Formel 1 für Elektroautos – Formel E startet 2013

(30.08.2012)

Die FIA plant schon länger, dem Elektroauto ein eigenes Renngeschehen zu widmen – das erste Debüt findet bereits 2013 statt.

Dies ist der Prototyp EF01 der Firma Formulec. Bildquelle: Formulec

Ab 2013 beginnt eine neue Rennserie, der Name lautet Formel E und es treten nur Elektroautos an. Dies erklärte die Fédération Internationale de l’Automobile (FIA), die Vermarktungsrechte gingen an die Formula E Holdings.
Die Formel E soll möglichst nah an die Formel 1 angelehnt sein, dies gilt optisch als auch vom Aufbau der Wettkämpfe. Es treten 20 Fahrer, die von 10 Teams gestellt werden gegeneinander an und kämpfen um die Weltmeisterschaft.
Es wäre auch denkbar, dass es auch eine Teamwertung gibt, bei der die erfolgreichsten Mannschaften im darauf folgenden Jahr Zuschüsse für die Kosten, wie zum Beispiel Transport und andere Dinge erhalten.

Was die Elektroautos angeht, gibt es strenge Regeln, so müssen die Elektrorennautos folgende Bedingungen erfüllen:

  • Offene Fahrerkabine,
  • nur 1 Sitzplatz,
  • vier freistehende Räder
  • ein bestimmtes Mindestgewicht (780 kg einschließlich Fahrer).

In dem Regelwerk der FIA für die Formel E findet man auf 84 Seiten alle Regeln, welche man für die Teilnahme beachten muss, wer es sich mal angucken möchte, findet das Regelwerk hier (externer Link, PDF, Englisch): Regelwerk für die Formula E.

Die Elektrorennwagen sollen in ca. drei Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen, somit wird den Elektroflitzern eine halbe Sekunde mehr Zeit als den Kollegen aus der Formel 1 gegeben. Jedes Rennen wird aus vier Läufen bestehen, jeder Lauf wird 15 Minuten dauern. Die Pausen sind dazu gedacht, das die Akkus der Elektroautos aufgeladen werden können.

Das Unternehmen Formulec hat bereits seine Vorstellung eines Elektrorennautos für die Formel E der Öffentlichkeit präsentiert, es handelt sich um den Prototyp EF01, dessen Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h liegt.

Da die Elektrofahrzeuge wesentlich leiser als die Fahrzeuge der Formel 1 sind, können diese auch in Städten stattfinden. Die ersten Probeläufe sollen bereits 2013 stattfinden, ab 2014 wird die WM dann offiziell ausgetragen. Bis dahin muss noch viel geklärt werden, so gibt es derzeit noch keine Teams und somit auch noch keine Fahrer. Ebenso wurden die Übertragungsrechte und eine mögliche Beteiligung der Teams an den Einnahmen noch nicht geklärt.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Formel 1 für Elektroautos – Formel E startet 2013

  • 31. August 2012 um 03:28
    Permalink

    Ich was ich 2014 mir anschauen werden. Könnte der erste Sport werden den ich richtig verfolgen werde um auch E Mobiltät voran zubringen mit.

    Hoffe das solche Rechnen auch bei uns auf den Lausitzring stattfinden werden, da will ich bei jeden Rennen mit absichern von ASB.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Elektroautos - Seite 18 - SciFi-Forum

  • Pingback:Formel 1 war gestern - jetzt kommt die Formula E! - @ Elektroauto-Infos - @ Elektroauto-Infos

  • 5. September 2012 um 20:21
    Permalink

    Motorsport zum Abgewöhnen, ekelhaft, erbärmlich und lächerlich!!!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.