Hersteller: Tesla Motors

Modellbezeichnung: Model S

Das Elektroauto Tesla Model S ist eine elektrisch angetriebene Limousine und das erste realisierte Konzept eines 5+2-sitzigen autobahntauglichen Elektrofahrzeug der oberen Mittelklasse.
Im Jahr 2009 wurde der Prototyp des Model S auf der IAA zum ersten Mal vorgestellt, seit Mitte 2012 wird der Stromer in den USA ausgeliefert, seit Mitte 2013 auch in Europa und in Asien.

Elektroauto Tesla Model S
4.8 Mein-Elektroauto.com
4.9 Leserbewertungen (1 vote)
Reichweite
Design Exterieur (Außen)
Design Interieur (Innen)
Lademöglichkeiten
Komfort
Preis
Zusammenfassung
Im Jahr 2009 wurde der Prototyp des Model S auf der IAA zum ersten Mal vorgestellt, seit Mitte 2012 wird der Stromer in den USA ausgeliefert, seit Mitte 2013 auch in Europa und in Asien. Das Model S gibt es derzeit in 4 Varianten, der Kaufpreis beginnt bei 76.600 Euro, für die teuerste Variante zahlt man 152.000 Euro. Die Reichweite reicht von 408 bis 613 Kilometern (abhängig von der gewählten Batterieeinheit).
Was andere Leser zu dem Elektroauto schreiben Eigene Bewertung hinterlassen (bitte auf den Text klicken)
Sort by:

Be the first to leave a review.

User Avatar
Verified
{{{ review.rating_title }}}
{{{review.rating_comment | nl2br}}}

Show more
{{ pageNumber+1 }}
Eigene Bewertung hinterlassen (bitte auf den Text klicken)

Your browser does not support images upload. Please choose a modern one


Das Elektroauto Model S gilt derzeit als das Elektroauto mit der höchsten rein elektrischen Reichweite, welches in der Serienproduktion hergestellt wird. Viele Magazine und Jurys haben das Tesla Model S zum Auto des Jahres 2012 bzw. 2013 gewählt.

Die Basisversion kostet in Deutschland 83.500 Euro, ebenso gibt es zwei weitere Versionen mit etwas höherer Akkukapazität bzw. Leistung, diese sind für 94.700 Euro bzw. 117.000 Euro erhältlich.

Elektroauto Tesla Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors

Drei Akku- und Motorvarianten

Die sportliche Limousine gibt es in drei Motor- und Akkuvarianten: Das Basismodell des Model S verfügt über eine Speicherkapazität von 70 kWh leistet 225 kW (302 PS) und hat ein Drehmoment von 430 Nm, die Reichweite soll bei ca. 370 Kilometern liegen.

Die nächst größere Variante verfügt über eine höhere Akkukapazität von 85 kWh und eine höhere Leistung von 270 kW (362 PS) sowie 440 Nm Drehmoment. Die Reichweite dieser Variante liegt bei 480 Kilometern.

Das Topmodell verfügt ebenfalls über einen Akku mit 85 kWh Kapazität, jedoch über eine wesentlich höhere Leistung, ohne Einbußen bei der Reichweite: 310 kW (416 PS) und ein Drehmoment von 600 Nm machen das Elektroauto Tesla Model S Performance zum Geschoss unter den elektrischen Premiumlimousinen.

Alle Modelle werden von einem Elektromotor im Heck angetrieben. Je nach Leistung schaffen sie den Sprint von 0 auf 100 ab 4,6 Sekunden.

Batterieeinheit und Akkuzellen

Der Energiespeicher besteht aus mehr als 7.000 Lithium-Ionen Akkuzellen, zusammen bringen sie mehr als 400 kg auf die Waage. Die Zellen sind im Unterboden verbaut, der sehr tief liegende Schwerpunkt verbessert das Fahrverhalten. Die in Fahrzeugen von Tesla Motors verbaute Technologie gilt weltweit als marktführend.

Ab Werk erhalten Käufer eines Model S mit 70 kWh eine Garantie auf den Akku von acht Jahren bzw. bis 200.000 Kilometer, bei den beiden 85-kWh-Modellen entfällt die Kilometerbegrenzung.

Das Tesla Model S kann an jeder haushaltsüblichen 220-V-Steckdose in etwa acht bis zehn Stunden vollständig aufgeladen werden, ein optional erhältlicher Doppellader halbiert die Ladezeit.
Ein Adapterstecker mit der Euro Norm 2 wird mitgeliefert.
Bei den 85-kW-Modellen ist ein zusätzlicher 480-Volt-Supercharger Standard, bei dem 60-kW-Modell ist er optional erhältlich. Mit ihm soll das Model S in knapp einer Stunde vollständig aufgeladen werden können.
Um ein schnelles Aufladen zu ermöglichen, baut Tesla Motors ein Netz von seinen sogenannten Superchargern auf – so gibt es bereits mehrere in den USA, aber auch in Europa baut der kalifornischer Hersteller die Schnellladestationen auf.

Während der Fahrt kann das Elektromobil Tesla Model S über ein sogenanntes Rekuperationssystem Strom erzeugen, so wird beim Bremsen entstehende Energie in Strom umgewandelt und an die Akkus weitergegeben.

Allgemeines

Serienmäßig verfügt das Tesla Model S über ein sehenswertes Ausstattungspaket mit z.B. ABS und Traktionskontrolle, acht Airbags und einem umfangreichen Sicherheitspaket. Sitzheizung, Tempomat, elektrische Fensterheber, Klimaanlage und ein 17-Zoll-Touchscreen mit Informationen zum Fahrzeugzustand sind ebenfalls Standard.

Die Performance-Version verfügt zusätzlich über ein individuell abgestimmtes Fahrwerk mit aktiver Luftfederung und eine höherwertige Innenausstattung.

Zur Herstellerseite

Kurzform:
SONY DSC

Das Elektroauto Tesla Model S ist das zweite Elektroauto aus dem Hause Tesla Motors, im Jahr 2009 wurde der erste Prototyp der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Elektrofahrzeug verfügt über 5+2 Sitze, wovon 2 im „Kofferraum“ sind und die Mitfahrer nach hinten gucken.
Man kann es mit 2 unterschiedlich großen Batterieeinheiten kaufen, einmal die 60 kWh und einmal die 85 kWh-Version, beim letzteren liegt die Reichweite bei bis zu 502 Kilometern.

Text & Bild Wikipedia.de

Passende Fahrzeuge

Tesla Model S

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Das Elektroauto BMW i3 wird seit November 2013 in Deutschland verkauft. Bildquelle: BMW AG

BMW i3 mit Range-Extender

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Das Elektroauto BMW i3. Bildquelle: BMW AG

BMW i3

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Tesla Roadstar

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...

Comments

comments