Elektroauto Electric Blue stellt neuen Geschwindigkeitsrekord auf

Das Elektroauto Electric Blue hat einen neuen Geschwindigkeitsrekord aufgestellt, dass Elektrofahrzeug erreichte eine eine Spitzengeschwindigkeit von 330 Kilometern pro Stunde, damit handelt es sich um den derzeit schnellsten rein elektrisch angetriebenen PKW unserer Welt.

Das Elektroauto Electric Blue. Bildquelle: Brigham Young University
Das Elektroauto Electric Blue. Bildquelle: Brigham Young University

Studenten der Brigham Young University in Utah (USA) haben das derzeit schnellste E-Auto (in der Klasse unter 500 kg) der Welt gebaut, vor kurzem absolvierte es auf dem Bonneville-Speedway-Gelände in der Großen Salzwüste in Utah in zwei Qualifizierungsläufen eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 330 km/h.

Bereits vor zwei Jahren wurden mit dem gleichen Elektrorennwagen eine Rekordfahrd von 250 km/h erzielt, nun wurde die eigene Bestzeit noch einmal verbessert.

Der Electric Blue ist nur für eine Aufgabe gebaut worden: Möglichst schnell gerade ausfahren. So beträgt der Wendekreis stolze 182 Meter, ein normaler PKW mit der Länge benötigt nur etwa 10 Meter.
In dem Fahrzeug gibt es nur einen Sitz, Der Abstand zum Boden liegt nur bei 2,5 Zentimeter und die Räder sind für eine bessere Aerodynamik mit verkleidet.

An dem Bau von Electric Blue waren ca. 130 Studierende der Hochschule beteiligt, der Bau hat zwei Jahre gedauert.

Zwar haben andere Stromer höhere Geschwindigkeiten erreicht, aber diese waren in einer höheren Gewichtsklasse. Die nötige Energie wird in Lithium-Phosphat-Akkuzellen gespeichert, nach eigenen Angaben wird das Team mit Electric Blue keine weiteren Rekordversuche durchführen, da die bisher erreichte Geschwindigkeit laut der Entwickler das theoretische Maximum der Konstruktion darstellen.

Hier ist ein Video von der vorherigen Rekordfahrt (im Jahr 2011):

 

Via: Golem

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.