Drayson Racing erstes Team in der Elektroauto-Formel 1 Formula E

(10.01.2013)

Die Formula E ist eine Rennveranstaltung mit Elektroautos, nun wurde das Drayson Racing Formula E Team offiziell als erstes der 10 teilnehmenden Formel E Teams vorgeschlagen.

Bildquelle: FIA / formula-e
Bildquelle: FIA / formula-e

Bei der Formula E treten – wie bei der Formel 1 – verschiedene Teams mit ihren leistungsstarken Rennwagen gegeneinander an, dass erste Proberennen soll bereits in diesem Jahr stattfinden. Ab 2014 soll die Rennveranstaltung mit Elektrofahrzeugen dann regelmäßig in den Metropolen der Erde stattfinden.

Nun hat die Organisationsveranstaltung Formula E Holding bekannt gegeben, dass sie das Drayson Racing Formula E Team als erstes der zehn Teams bei der FIA als Teilnehmer vorschlagen wird.

Das Unternehmen Drayson Racing Technologies LLP (DRT) ist der Pionier im Bereich der Forschung- und Entwicklung von CO2-freien Motorsporttechnologien. Da passt es gut, dass man sich darauf geeinigt hat, der FIA das Drayson Racing Formula E Team offiziell als erstes der zehn teilnehmenden Formel E Teams vorzuschlagen.

Daher wird Drayson Racing Formula E in dem ersten Rennen mit einem Team von zwei Elektrosportwagen mit jeweils einem Fahrer teilnehmen. Jetzt sind bereits die Gespräche mit internationalen Rennfahrergrößen im vollen Gange.

Insgesamt sollen 2014 zehn Teams mit jeweils zwei Fahrern (20 Elektroautos insgesamt) an den Start gehen, ausgetragen werden zehn Rennen – jedes Rennen dauert 60 Minuten.

Formula E bestätigte als Austragungsort Rio de Janeiro in Brasilien, Rom (Italien) und London (England) ist derzeit noch im Gespräch.

Via: http://www.autoweek.com/ und http://www.motorvision.de/

 

Passende Fahrzeuge

Das Plug-In Hybridauto BMW i8. Bildquelle: BMW

BMW i8

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Drayson Racing erstes Team in der Elektroauto-Formel 1 Formula E

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.