Am 31. März will Tesla Motors einen fahrbereiten Prototypen des Model 3 zeigen

Das Elektroauto Tesla Model 3 wird am 31. März der Öffentlichkeit präsentiert, im Zuge des Events soll auch ein fahrbereiter Prototyp gezeigt werden.

Am 31. März 2016 wird noch nicht das finale Design des Elektroauto Tesla Model 3 präsentiert werden. Aus diesem Grund wurde wahrscheinlich die Silhouette des Model S verwendet. Bildquelle: Tesla Motors
Am 31. März 2016 wird noch nicht das finale Design des Elektroauto Tesla Model 3 präsentiert werden.
Aus diesem Grund wurde wahrscheinlich die Silhouette des Model S verwendet. Bildquelle: Tesla Motors

Bisher waren die E-Autos von Tesla Motors eher im hohen Preissegment angesiedelt, mit dem Model 3 will der Autohersteller das erste mal ein Fahrzeug auf den Markt bringen, welches nur 35.000 US-Dollar kosten wird.
Ab dem Tag der Präsentation kann man das rein elektrisch angetriebene Fahrzeug auch reservieren, die Reservierungsgebühr beträgt 1.000 US-Dollar. Die Preise für Deutschland stehen noch nicht fest, aber am Tesla Motors Stand auf der CeBit sagte man mir, dass man mit ähnlichen Preisen auch für Deutschland rechnet.

Um die Fans etwas anzuheizen, hat das US-Unternehmen eine Grafik auf Twitter veröffentlicht, auf denen man das Model S, Model X und die vermeintliche Silhouette des Model 3 sieht.
Auf den ersten Blick sind die Maße des Model 3 und des Model S identisch, wenn man die Abmessungen genau vergleicht, stellt man fest, dass die Silhouette des Model 3 genau auf die des Model S passt.
Die Abmessungen sollen mit denen des Audi A4 vergleichbar sein.

Allerdings wird man bei der Veranstaltung anscheinend noch nicht das finale Design des Model 3 sehen können, daher ist es gut denkbar, dass man einfach die Karosserie des Model S verwenden wird.
Die geladenen Gäste sollen mit dem Konzeptfahrzeug eine kurze Testfahrt machen dürfen, allerdings sind Fragen an Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) ausgeschlossen.

Zu der Premiere werden nur wenige Kunden und Pressevertreter eingeladen, die ersten Personen haben bereits ihre Einladung erhalten.

In den USA sollen die ersten Fahrzeuge noch im Jahr 2017 ausgeliefert werden, in Deutschland wird man sich (wie der Rest der Welt) noch bis zum Jahr 2018 gedulden müssen.

Man darf also weiterhin gespannt sein, wie das fertige Model 3 aussehen wird. Da das Elektroauto Tesla Model 3 ein drittel günstiger als das Model S werden wird, muss an den entsprechenden Stellen gespart werden.
So fällt die Reichweite mit 320 Kilometern zwar geringer, als beim Model S aus, dafür überbietet sie die meisten anderen verfügbaren E-Autos, welche man derzeit kaufen kann.
Auch wird noch spekuliert, ob die Model 3 Besitzer die Supercharger genannten Schnellladestationen kostenlos nutzen dürfen.

Wie bei den letzten Events auch, soll auch die Präsentation am 31. März live im Internet übertragen werden.

Via: slashgear

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.