Die 60kWh Batterie für das Elektroauto Tesla Model X wurde gestrichen

Das Elektroauto Tesla Model X gibt es nur noch mit einer 75, 90 oder 100 kWh großen Batterieeinheit, der 60 kWh Energiespeicher wurde aus dem Programm genommen.

Die 60kWh Batterie für das Elektroauto Tesla Model X wurde gestrichen. Bildquelle: Tesla Motors
Die 60kWh Batterie für das Elektroauto Tesla Model X wurde gestrichen. Bildquelle: Tesla Motors

Ab und an ändert Tesla Motors das Angebot der verfügbaren Batterieeinheiten für seine Elektroautos, nun wurde wieder eine Änderung beim Elektro-SUV Model X vorgenommen: So wird ab sofort nicht mehr die 60 kWh große Batterieeinheit angeboten, damit fällt die „preisgünstigste“ Einstiegsversion des SUV (86.300 Euro) weg.
Daher gibt es derzeit nur noch die Wahl zwischen einem 75, 90 oder 100 kWh großen Energiespeicher, dass günstigste Model X kostet nun 98.900 Euro.

Das Tesla Model X 75D bietet eine Reichweite von 417 Kilometer (NEFZ), dass D steht für DualDrive (Allradantrieb). Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 210 km/h, für den Sprint von 0 auf 100 km/h benötigt es 6,2 Sekunden.

Das Elektroauto Tesla Model X gibt es seit Oktober 2016 in folgenden Ausstattungsvarianten:

  • 75D (98.900 EUR): Allradantrieb, 417 km Reichweite (NEFZ), 210 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h: 6,2 Sekunden
  • 90D (109.400 EUR): Allradantrieb, 489 km Reichweite (NEFZ), 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h: 5,0 Sekunden
  • P90D (131.300 EUR): Allradantrieb, 467 km Reichweite (NEFZ), 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h: 3,9 Sekunden
  • P100D (153.100 EUR): Allradantrieb, 542 km Reichweite (NEFZ), 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 0-100 km/h: 3,1 Sekunden

Durch die Smart Air-Luftfederung steigt der Basispreis

Das der Basispreis des Model X 75D von 96.100 Euro auf 98.900 Euro angehoben worden ist, hängt damit zusammen, dass bei dem SUV die Smart Air-Luftfederung seit Oktober zur Standardausstattung in allen Varianten gehört.
Vor der Änderung war die Luftfederung nur beim Model X 90 und allen Performance-Paketen eine Pflichtausstattung.

Vermutlich wird die 60 kWh-Variante nicht mehr angeboten, weil in den Fahrzeugen die 75 kWh große Batterie eingebaut worden war, diese aber per Software auf 60 kWh begrenzt worden war und sich zu wenig Menschen dafür entschieden haben.
So konnten die Besitzer der 60 kWh-Version den größeren Energiespeicher gegen eine Gebühr von 9.500 US-Dollar freischalten lassen.

Manche vermuten, dass Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) am 17. Oktober etwas neues vorstellen wird, was das Elektroauto Tesla Model X betreffen könnte.
Das Elektroauto Tesla Model S ist bisher noch nicht von dieser Veränderung betroffen, ich könnte mir vorstellen, dass man das Model S auch weiterhin mit dem 60kWh Energiespeicher anbieten wird, um eine relativ günstige Einstiegsklasse zu haben.

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Elektroauto Citroen C-Zero

Citroën C-Zero

Tesla Model S

Elektroauto iOn. Bildquelle: Peugeot

Elektroauto Peugeot iOn

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Tesla Roadstar

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Elektroauto VW BUDD-e. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW BUDD-e

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Die 60kWh Batterie für das Elektroauto Tesla Model X wurde gestrichen

  • 11. Oktober 2016 um 07:00
    Permalink

    Ich würde mir gerne ein Model 3 kaufen, allerdings stört mich noch die geringe Laufleistung. Ich hoffe, dass Tesla bis zur Auslieferung Ende 2017 / Anfang 2018 eine bessere Batterie eingebaut haben wird. Außerdem beobachte ich die deutsche Gesetzgeber im Moment, da diese über ein Verbot von Tesla Wagen mit Autopiloten diskutieren.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen