Bisher wurden schon 1791 Anträge für die Elektroauto-Kaufprämie gestellt

Innerhalb eines Monats wurden 1.791 Anträge für die Auszahlung des Umweltbonus für Plug-In Hybrid-, Brennstoffzellen- und Elektroautos gestellt, 1.194 entfielen davon auf rein elektrisch angetriebene PKW.

Elektroauto Renault Zoe
Der große Gewinner bei der Umweltbonus genannten Kaufförderung für Elektrofahrzeuge: Das Elektroauto Renault Zoe

Seit dem 2. Juli 2016 kann man beim zuständigen Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) online einen Antrag auf die Auszahlung des sogenannten Umweltbonus stellen, sie gilt rückwirkend für förderfähige Fahrzeuge, welche ab dem 18. Mai 2016 gekauft oder geleast wurden.

Für Elektro- und Brennstoffzellenautos beträgt die Kaufprämie 4.000 Euro, für Plug-In Hybridutos gibt es eine Kaufförderung in Höhe von 3.000 Euro.

Mehr als die Hälfte der Anträge wurde bereits bewilligt

Bis zum 4. August wurden 821 (von 1.791) Anträgen bewilligt, der Rest muss noch entschieden werden. Die Antragsteller sollen das Geld in den nächsten Tagen ausgezahlt bekommen, die Bearbeitung der Anträge soll dieses mal nicht so lange, wie bei der Abwrackprämie dauern: Damals musste man etwa 4 bis 5 Wochen waren.

Die meisten Anträge kamen aus Bayern, gefolgt von Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen:

Anzahl der Anträge nach Bundesland:

  • Bayern: 468
  • Baden-Württemberg: 357
  • Nordrhein-Westfalen: 307
  • Niedersachsen: 156
  • Hessen: 143
  • Rheinland-Pfalz: 78
  • Schleswig-Holstein: 53
  • Berlin: 38
  • Sachsen: 36
  • Brandenburg: 34
  • Hamburg: 32
  • Saarland: 24
  • Sachsen-Anhalt: 20
  • Mecklenburg-Vorpommern: 17
  • Thüringen: 16
  • Bremen: 11
  • Sonstiges (Ausland): 1

Am meisten profitiert derzeit BMW von dem Umweltbonus, so wird unter anderem das Elektroauto BMW i3 mit 4.000 Euro gefördert.

Die Top 10 der geförderten Autohersteller:

  1. BMW (581)
  2. Renault (444)
  3. VW (154)
  4. Nissan (121)
  5. Mitsubishi (114)
  6. Kia (88)
  7. Mercedes-Benz (84)
  8. Peugeot (55)
  9. Audi (51)
  10. Citroën (45)
 Der Großteil der Anträge kam von Privatpersonen, sie macht etwa ein Drittel aus:

Anträge nach Antragsteller:

  • Privatperson: 1158
  • Unternehmen: 618
  • Körperschaft: 7
  • Verein: 3
  • Kommunaler Betrieb: 4
  • Kommunaler Zweckverband: 1

Diese Elektrofahrzeuge profitieren am meisten von der Kaufförderung:

Top 10 der am meisten Elektrofahrzeuge, für welche es den Umweltbonus gibt:

So sieht die bisherige Entwicklung der Antragszahlen aus:

Zu den kompletten Zahlen, förderfähigen Fahrzeugen, etc. geht es hier entlang: Bafa (der aktuelle Stand ist dort unter „Zwischenbilanz“ zu finden

 

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Bisher wurden schon 1791 Anträge für die Elektroauto-Kaufprämie gestellt

  • 6. August 2016 um 08:14
    Permalink

    Und warum wurden nicht alle Anträge bewilligt: Weil die Leute die das Auto nicht kaufen sondern leasen Probleme haben weil ein Mitarbeiter der BAFA diese Anträge blockiert und einen irrwitzigen Beleg fordert aus dem die Leasingrate ohne und mit Prämie hervorgeht. das kann aber keiner ausstellen da man das Auto ja vom Hersteller erwirbt der die Prämie gibt und nicht vom Leasinggeber der ist ja nur der sozusagen Kreditgeber. 100te von Käufern haben dieses Problem und bei der Bafa stellt man auf stur und verweigert die Prämie. So wird das nichts – das gehört mal der Bundesregierung gesteckt und das gehört an die Öffentlichkeit

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen