[30.03.2017] Der Elektroauto-Hersteller Tesla verkauft 5 Prozent seiner Anteile für etwa 1,8 Milliarden US-Dollar an den chinesischem Internet-Riesen Tencent.

CeBit Das Elektroauto Tesla Model S P90D und der Autopilot Logo

CeBit Das Elektroauto Tesla Model S P90D und der Autopilot Logo

Tesla ist es gelungen, einen neuen finanzstarken Investor zu finden. Denn das chinesische Internet-Unternehmen Tencent will etwa 5 Prozent der Firmenanteile an Tesla Motors für 1,8 Milliarden US-Dollar (ca. 1,7 Mrd Euro) erwerben.

Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla) kann das frische Kapital sicherlich gut gebrauchen, denn das US-Unternehmen ist stetig dabei, seinen Ausbau voranzutreiben.
So wird derzeit nicht nur eine Gigafactory genannte Batteriefabrik im US-Bundesstaat Nevada gebaut, sondern auch die Massenproduktion des Elektroauto Tesla Model 3 soll ab September 2017 starten.
Nebenbei werden die bisherigen Elektroautos Model S und Model X weiterentwickelt und auch das Schnellladenetzwerk namens Supercharger wird ausgebaut, um eine bessere Flächenversorgung zu erreichen.

Tencent hält bereits an anderen Elektroauto-Startups Beteiligungen

Tencent wird mit seinen 5 Prozent zu den größten Anteilseignern an Tesla. Das chinesische Unternehmen ist bereits an Elektroauto-Startups, wie zum Beispiel bei den Elektroauto-Herstellern NextEV und Future Mobility sowie sowie an den Fahrdiensten Lyft und Didi Chuxing  beteiligt.

Der Einstieg in das US-Unternehmen erfolgte vermutlich, weil Tesla in Zukunft vermutlich auch in China produzieren will.

Den meisten Menschen in Europa wird Tencent nicht so viel sagen, jedoch betreibt das Unternehmen unter anderem in China das große Online-Netzwerk WeChat.

Das Geld kann Tesla auf jeden Fall gut gebrauchen, denn die vielen Projekte verschlingen eine Menge Geld. Allerdings hat Musk bereits einen Kostentreiber abgestellt: Denn in der Vergangenheit hat jeder Käufer eines Elektroauto Tesla Model S (oder Model X) eine Strom-Flatrate an den Superchargern erhalten, seit diesem Jahr wurden die Regeln seitens des Unternehmens geändert.
Wer also jetzt ein Model S oder Model X von Tesla bestellt, erhält nur noch ein jährliches Stromkontingent, wenn dieses aufgebraucht ist, ist die Nutzung der Supercharger kostenpflichtig.

So erhalten die Neukunden seit dem 1. Januar 2017 pro Jahr 400 kWh kostenlos, dies reicht für etwa 1.600 Kilometer.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.