Nissan stichelt in seiner Werbung gegen das Elektroauto Tesla Model 3

In der neusten Werbung für das Elektroauto Nissan Leaf findet sich eine Anspielung auf das Model 3 von Tesla Motors, denn darin wird der mögliche Käufer gefragt, warum er warten sollte, wenn er den Leaf bereits jetzt haben kann.

In dieser Werbekampagne werden die möglichen Kunden gefragt, warum man auf die Auslieferung eines Elektroautos warten soll, wenn man das Elektroauto Nissan Leaf sofort bestellen und fahren kann. Bildquelle: http://www.autonews.com
In dieser Werbekampagne werden die möglichen Kunden gefragt, warum man auf die Auslieferung eines Elektroautos warten soll, wenn man das Elektroauto Nissan Leaf sofort bestellen und fahren kann. Bildquelle: http://www.autonews.com

Das Elektroauto Tesla Model 3 wurde innerhalb von einem Monat über 400.00 mal reserviert, allerdings wurde Tesla Motors von der großen Nachfrage überrascht und so steht noch nicht fest, wann alle Kunden ihr Fahrzeug erhalten. In den USA beginnt die Auslieferung noch im Jahr 2017, der Rest der Welt muss sich etwas länger gedulden – allerdings gibt es bereits ein paar Befürchtungen, dass es bis zum Jahr 2020 dauern könnte, bis alle 400.000 Stromer ausgeliefert worden sind.

Währenddessen wird das Elektroauto Nissan Leaf bereits seit dem Jahr 2010 produziert und es gab immer mal wieder ein paar Veränderungen, so wurde die Reichweite zuletzt auf 250 Kilometer erhöht.
Gleichzeitig ist das E-Auto des japanischen Herstellers mit 34.385 Euro (inkl. MwSt.) günstiger als das Model 3, welches vermutlich 39.000 Euro kosten wird und über eine Reichweite von etwa 345 Kilometern verfügt.

Die Werbung von Nissan wird derzeit in den USA in vielen Zeitungen und Zeitschriften abgedruckt, unter anderem in der New York Times, The Wall Street Journal, Los Angeles Times, USA Today uvm..

In der Werbeanzeige steht:

„Warum warten, wenn man bereits jetzt einen rein elektrischen Leaf fahren kann?
Und warum sollte man 1.000 US-Dollar anzahlen, um in einer Reservierungsschlange zu stehen…“

Via: Elektroauto Tesla Model 3

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Nissan stichelt in seiner Werbung gegen das Elektroauto Tesla Model 3

  • 26. April 2016 um 20:47
    Permalink

    Ohne die Werbung bis eben gekannt zu haben aber heute bin ich den Leaf 30KWh gefahren mal Probe und bin auch am überlegen den zu kaufen jetzt, den warum warten?
    Tesla ist und bleibt ein Zukünftiges Auto von mir ohne Zweifel. Aber vor 2019 wird das wohl nichts werden und das warten macht mich jetzt schon verrückt jeden Tag ohne Stromer rum zufahren.

    Elon Musk meinte vor zwei Wochen das er komplett durch die hohe Model 3 Reservierung seine Strategie von Vermarktung und Produktion überdenken wird in schnelle. Kann ja sein das schnell ein weiteres Werk oder Verträge mit LG Akku Hersteller abgeschlossen werden um den Markt zu bedienen. Den bis Ende 2017 werden noch weitere Bestellungen eingehen.

    No votes yet.
    Please wait...
  • 26. April 2016 um 21:17
    Permalink

    Der Leaf ist ein klasse Auto, ich habe selbst einen seit 2013. Aber: Er ist für Kurzstrecke völlig geeignet. Mittel- und Langstrecke sind wegen des fehlenden flächendeckenden Ladenetzes ein Glücksspiel. Zudem wird sich Chademo nicht durchsetzen. In ein paar Jahren wird es vielleicht genügend Ladesäulen geben, aber das werden CCS-Säulen sein. Ich habe jedenfalls das Model 3 bestellt und warte, der Leaf ist ja derzeit noch da.

    No votes yet.
    Please wait...
  • 30. April 2016 um 07:43
    Permalink

    @ Jürgen Kohl : stimme deiner Einsschätzung voll zu, nur wird es leider so sein dass bis zum Erscheinen der ersten Autos mit brauchbarer Reichweite der Fördertopf durch 20-km Hybride der deutschen Premiumhersteller leergekauft ist

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen