Elektroauto Tesla Model 3: Über 325.000 Reservierungen & kostenlose Supercharger-Nutzung ungewiss

Das Elektroauto Tesla Model 3 ist bisher das erfolgreichste Fahrzeug von Tesla Motors, allerdings schweigt sich das Unternehmen weiterhin darüber aus, ob man die Supercharger kostenlos nutzen können wird.

Elektroauto Tesla Model S mit Supercharger auf der IAA 2015 Frankfurt am Main
Elektroauto Tesla Model S mit Supercharger auf der IAA 2015 Frankfurt am Main

Am 31. März 2016 hatte Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) das Model 3 präsentiert, innerhalb von 7 Tagen wurde es über 325.000 Mal reserviert.
Selbst andere bisher erfolgreiche E-Autos, wie der Nissan Leaf wurden seit der Markteinführung im Jahr 2010 weltweit 211.000 mal verkauft.

Falls alle reservierten PKW auch ausgeliefert werden, würde das US-Unternehmen alleine mit dem Model 3 einen Umsatz von 14 Milliarden US-Dollar erwirtschaften.
Bis zu der Auslieferung hat Tesla wenigstens die Reservierungsgebühr in Höhe von 1.000 US-Dollar / Euro, somit haben die Kalifornier in kurzer Zeit mal eben 325 Millionen Dollar eingenommen.
Mit dem Geld kann der Autobauer allerdings nicht direkt wirtschaften, denn da die Kunden bis zum Beginn der Produktion des Fahrzeugs zurücktreten können und die Reservierungsgebühr zurück erstattet bekommen, muss das Geld verfügbar bleiben.

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors
Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Mit den Aufträgen bekommt Tesla auch kurzfristig eine willkommene Finanzspritze: Interessenten müssen in den USA 1000 Dollar anzahlen, in Europa sogar 1000 Euro. Das Unternehmen hat zwar seinen Absatz im ersten Quartal deutlich gesteigert, schreibt aber aufgrund hoher Investitionen noch immer rote Zahlen.

Es ist noch nicht bekannt, ob Supercharger-Nutzung kostenlos sein wird

Das die Besitzer der Elektroauto Tesla Model S und Model X ihre Fahrzeuge kostenlos an den Supercharger genannten Schnellladestationen aufladen können, gehört zu den Zutaten des Erfolgsrezeptes des Unternehmens.
Bei den beiden PKW ist der Strompreis allerdings bereits mit in dem Fahrzeugpreis inbegriffen, da das Model 3 so günstig wie möglich sein soll, ist man sich bei Tesla anscheinend noch nicht sicher, ob die Supercharger-Nutzung kostenlos mit im Kaufpreis des Fahrzeugs inbegriffen ist.

Allerdings hatte Musk im Rahmen der Präsentation angekündigt, dass man die Anzahl der Supercharger bis zum Marktstart von 3.600 auf 7.200 verdoppeln will.

In dem offiziellen Tesla-Forum steht zwar, dass das Model 3 mit den Superchargern kompatibel sein wird, aber nicht, dass die Nutzung kostenlos sein wird – so hat man sich im Unternehmen anscheinend noch nicht darauf geeinigt, ob die Nutzung kostenlos sein wird.

Da Tesla Motors wirtschaftlich handeln muss, könnte ich mir sehr gut vorstellen, dass bei dem Ladevorgang des Model 3 am Supercharger eine Nutzungsgebühr bezahlt werden muss.
Allerdings ist das bisher alles Spekulation..

Via: Tesla Motors Forum und Tesla Motors Blog

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.