Elektroauto-Hersteller Tesla Motors muss sich gleich mit 2 Problemen beschäftigen

2 Minuten Lesezeit

Das Elektroauto Tesla Model S hat von Consumer Reports den Titel bestes Auto im Jahr 2014 erhalten. Bildquelle: Tesla Motors

Tesla Motors

gilt als einer der erfolgreichsten Hersteller von Elektroautos, denn das Unternehmen schafft es, die Menschen wie kaum ein anderes Unternehmen von seinen Produkten zu überzeugen.

Das Elektroauto Tesla Model S hat von Consumer Reports den Titel bestes Auto im Jahr 2014 erhalten. Bildquelle: Tesla Motors

Das Elektroauto Tesla Model S hat von Consumer Reports den Titel bestes Auto im Jahr 2014 erhalten. Bildquelle: Tesla Motors

Manche meinen, Tesla sei das Apple der Autobranche – und dieser Vergleich scheint nicht abwegig zu sein. Denn auch wenn die Käufer auf die Auslieferung ihres Elektrofahrzeugs warten müssen und der Verkaufsstart des Elektroauto Tesla Model X verschoben worden ist, steigt die Aktie und die potenziellen Kunden sind immer noch begeistert vom US-Unternehmen.

Derzeit muss sich der Autobauer mit zwei typischen Branchenproblemen beschäftigen,  denn zum einen wird Tesla in diesem Jahr „nur“ 33.000 Exemplare des Elektroauto Tesla Model S verkaufen können und zum anderen musste die Markteinführung des Elektro-SUV Tesla Model X verschoben werden – nun soll es im dritten Quartal 2015 auf den Markt kommen.

Das die Absatzzahlen gesenkt werden mussten liegt daran, d. die Produktionsstätte modernisiert worden musste und die Fabrik den Juli geschlossen blieb – so können dort aber nun mehr Stromer produziert werden.
Jedoch hatte es länger als geplant gedauert, die Fertigung vollständig wieder hoch zu fahren, wodurch ca. 2.000 PKW weniger produziert worden waren.

So wird Tesla dieses Jahr ca. 33.000 Fahrzeuge produzieren und auch verkaufen, in den nächsten Jahren will Elon Musk (CEO von Tesla Motors) die Produktion aber jeweils um 50 Prozent steigern, dies sei -laut Musk- für die Autoindustrie ungewöhnlich.

Die Nachfrage nach dem Model S ist immer noch ungebrochen, so muss man -laut Tesla- bis zum Jahr 2016 warten, wenn man jetzt ein Exemplar des Model S bestellt.

 

 

One comment on “Elektroauto-Hersteller Tesla Motors muss sich gleich mit 2 Problemen beschäftigen”
  1. Wolfram Dietz says:
    7. November 2014 at 20:09

    Aehm, da ist wohl ein Fehler im letzten Satz: Wenn man ein Model X bestellt, muss man bis 2016 warten. Das Model S hat eine Wartezeit von 4 .. 5 Monaten und das ist noch gut in 2015 😉 Die Dual-Motor Version kommt dann ab April 2015!

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.