Weltweit sind über 400.000 Elektroautos unterwegs

Seit Anfang 2014 fahren weltweit ca. 400.000 Elektroautos über die Straßen, innerhalb von 12 Monaten hat sich die Anzahl der E-Autos verdoppelt.

Das Elektroauto Nissan Leaf, hier das Ursprungsmodell.
Das Elektroauto Nissan Leaf, hier das Ursprungsmodell.

Anfang 2013 wahren noch etwa 200.000 Elektroautos unterwegs, Anfang 2014 ist die Anzahl der elektrisch angetriebenen Fahrzeuge auf gut 400.000 gestiegen.

Dies hat eine Analyse des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) ergeben. Die größere Nachfrage findet besonders in den weltweiten Leitmärkten USA, Japan und China statt, so die Daten der Ulmer Forscher.

Deutschland folgt erst auf Platz sieben, davor liegen die Länder, welche die Elektromobilität besonders fördern, wie zum Beispiel Frankreich, Holland und Norwegen.

Derzeit gehören die japanischen und amerikanischen Stromerhersteller zu den Leitanbietern, die Akkuzellen, bzw. die fertigen Batterieeinheiten kommen vorwiegend aus Asien.

Die verschiedenen Förderprogramme, wie sie in vielen Ländern für die Eigentümer von Elektromobilen zur Verfügung stehen, haben einen Run auf E-Autos erzeugt. Hiervon  profitieren besonders die Unternehmen Nissan, General Motors und Toyota.

Prof. Dr. Werner Tillmetz (ZSW-Vorstand am Standort Ulm):

Auch die Anstrengungen in Deutschland können sich sehen lassen“… „Um aber einen Leitmarkt hierzulande mit einer durchgängigen Wertschöpfungskette inklusive der Schlüsselkomponente Batterie zu etablieren, bedarf es weiterer enormer Anstrengungen. Sonst verlieren wir den Anschluss an den globalen Wettbewerb.“

Laut ZSW-Untersuchung hat sich die Zahl der angemeldeten Elektrofahrzeuge in den letzten drei Jahren um jährlich gut 100 Prozent erhöht. Anfang 2012 waren weltweit knapp 100.000 Elektroautos auf den Straßen unterwegs. Ein Jahr später erhöhte sich die Gesamtzahl auf 200.000. Zu Beginn dieses Jahres waren es bereits 405.000. Bleiben die Wachstumsraten der letzten drei Jahre auf dem gleichen Niveau, dann werden schon Anfang 2016 mehr als eine Million Elektrofahrzeuge weltweit unterwegs sein.

Die Forscher haben PKW mit folgendem Antrieb mitgezählt: Rein elektrisch (Elektroauto VW e-Golf, Nissan Leaf, Renault Zoe, etc.), Range Extender (BMW i3) und Plug-In Hybridautos (BMW i8).
Nicht mitgezählt wurden Krafträder, LKW und Busse sowie die inzwischen mehr als sechs Millionen Full-Hybridfahrzeuge. 

So sind die 400.000 Elektroautos ungefähr weltweit verteilt:

  1. Die USA liegen mit 174.000 Elektroautos weit vorne
  2. Danach folgt Japan mit 68.000 Exemplaren)
  3. China (45.000)
  4. Niederlande: 30.000 Elektrofahrzeuge
  5. Deutschland nur 17.500.

Ein ähnliches Bild ergibt sich beim Ranking der Automobilkonzerne, hier führt Nissan mit bisher über 90.000 verkauften „Leaf“-Modellen, gefolgt von General Motors mit über 60.000 „Ampera“ bzw. „Volt“ und Toyota mit über 40.000 „Prius Plug-In“.

Auch beim Herzstück der Stromer, der Batterie, sieht die Rangliste für Europa ernüchternd aus. Die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien für Fahrzeuge liegt wie schon bei der Konsumerelektronik fast ausschließlich in asiatischer Hand. „Ein Großteil der Fahrzeugbatterien stammt aus Japan oder Südkorea“, erklärt Wissenschaftler Tillmetz. Die Energiespeicher sind die Schlüsseltechnologie für die Antriebe der Zukunft und bestimmen unter anderem Kosten, Reichweite und Sicherheit der Fahrzeuge. „Wenn Deutschland den hohen Anteil der Batterien an der Wertschöpfung sichern möchte, braucht es einen koordinierten strategischen Ansatz zur Etablierung einer deutschen Produktion“, fordert der Leiter des ZSW-Geschäftsbereichs Elektrochemische Energietechnologien.

Via: Pressemeldung

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Hyundai Ioniq Electric. Bildquelle: Hyundai

Elektroauto Hyundai Ioniq Electric

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Weltweit sind über 400.000 Elektroautos unterwegs

  • 2. April 2014 um 18:19
    Permalink

    langsam nerven mich die ständigen fehler auf dieser seite, da vergeht einem echt die lust, wenn man nicht mehr weis, auf was man sich verlassen kann.

    „Anfang 2012 wahren noch etwa 200.000 Elektroautos unterwegs“

    ein paar absätze darunter:

    „Anfang 2012 waren weltweit knapp 100.000 Elektroautos auf den Straßen unterwegs“

    doch was stimmt denn nun?

    ach ja: der leaf wurde doch schon über 100.000 mal verkauft. habt ihr doch selber berichtet, oder nicht?

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 2. April 2014 um 19:52
    Permalink

    „Anfang 2012 wahren noch etwa 200.000 Elektroautos unterwegs”
    „2014 400.000“

    dann steht was von 12 Monaten die Zahl verdoppelt? Dass wären 24 Monate 😉

    30.000 Elektroautos in Niederlande? 17.500 in Deutschland????

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.