[30.11.2016] Wer mit einem Elektroauto fährt, wird sich schon mal gefragt haben, was passiert, wenn die Batterieeinheit leer ist. Die Antwort gibt es in 2 Videos.

Elektroauto Tesla Model S und Supercharger auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main.

Elektroauto Tesla Model S und Supercharger auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main.

Für viele gehört der Gedanke, mit einem Elektroauto liegen zu bleiben, weil die Batterie leer ist, zu den Schreckensvorstellungen. Aber viele werden sich wahrscheinlich schon gefragt haben, was auf den letzten Metern mit dem PKW passiert.

Zum Glück gibt es mutige Fahrer, welche das getestet und auf Video aufgenommen haben.

Da ein E-Auto über 2 verschiedene Energiespeicher verfügt, braucht man keine Angst zu haben, dass auf einmal alle Systeme komplett ausfallen. Denn in jedem Stromer ist eine 12 Volt Autobatterie und die Batterieeinheit verbaut, welche die Energie speichert, um das Fahrzeug anzutreiben.

Lange bevor die Batterie beim E-Auto von Tesla Motors leer ist, wird man vom Bordcomputer darauf hingewiesen, dass man eine Ladestation aufsuchen soll. Wenn man dann dennoch weiterfährt, erscheint irgendwann (und nach vielen Warnungen) die Meldung, dass man das Fahrzeug langsam zum stehen bringen soll. Gleichzeitig wird die Geschwindigkeit immer weiter verringert.

Wenn man den PKW dann am Straßenrand oder auf einem Parkplatz zum stehen gebracht hat, funktionieren zwar noch die Bordinstrumente, Warnblinker, usw. aber wenn man den Wagen wieder starten will, erscheint die Mitteilung, dass hierfür die Kapazität der Batterieeinheit nicht ausreicht.

Die wichtigen Systeme, wie zum Beispiel die Warnblinker werden über die 12-Volt Batterie betrieben. Aber auch der Energiespeicher verfügt in der Regel noch über genug Reserven, um ein paar Funktionen weiter betreiben zu können.

Wenn man mit einem E-Auto liegen geblieben ist, weil die Batterieeinheit leer ist, sollte man diese zeitnah wieder aufladen. Denn viele Akkumulatoren können durch eine längere Lagerung im nicht aufgeladenen Zustand an „Lebenszeit“ einbüßen.

In den folgenden 2 Videos wurde das Elektroauto Tesla Model S jeweils so lange gefahren, bis der Stromspeicher nahezu leer und keine Weiterfahrt mehr möglich war.

 

Video 1:

Video 2:

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.