Elektroautohersteller Tesla Motors bekommt einen 300 Mio Dollar Kredit

Um das Leasinggeschäft weiter auszubauen, hat Tesla von der Deutschen Bank einen Kredit in Höhe von 300 Millionen US-Dollar erhalten. Die Elektroautos von Tesla Motors kann man nicht nur kaufen, sondern auch leasen.

CeBit Das Elektroauto Tesla Model S P90D und der Autopilot Logo

Gerade Unternehmen nutzen gerne das Fahrzeugleasing, um nicht so viel Kapital auf einmal zu binden und weil sie es von der Steuer absetzen können. Der US-Autohersteller Tesla will sein Leasinggeschäft weiter ausbauen, dafür hat der Autobauer bei der Deutschen Bank einen Kredit in Höhe von 300 Millionen US-Dollar (ca. 267 Euro) erhalten.
Mit der Kreditlinie will das Unternehmen nach eigenen Angaben die Cash-Anforderungen für das Leasing-Programm deutlich reduzieren.

Für das weitere Wachstum braucht Tesla noch mehr Kapital

Die kürzlich eingeräumte Kreditlinie in Höhe von 300 Millionen Dollar wird für die Pläne von Tesla Motors nicht ausreichen, denn das Unternehmen entwickelt seine Produkte und sein Servicenetz stets weiter, so wird weiteres Geld unter anderem für folgendes benötigt:

  • Ausbau des Supercharger-Netzwerkes (Schnellladestationen)
  • Ausbau des Destination Ladenetzwerkes
  • Der bereits begonnene Bau der Gigsafactory genannten Batteriefabrik
  • Entwicklung weiterer Elektromobile
  • Entwicklung und Produktion des Elektroauto Tesla Model 3

Den Rest des benötigten Geldes wird der Autobauer vermutlich über eine Kapitalerhöhung realisieren, alternativ wären auch weitere Schulden möglich.

Aufgrund der vielen Investitionen hatte Tesla zuletzt einen Verlust von 600 Millionen Dollar eingefahren, allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass die Einnahmen bei etwa 1,6 Milliarden Dollar lagen.

Tesla ist für viele praktisch ein Synonym für erfolgreiche Elektromobilität geworden

Derzeit bietet Tesla folgende Elektroautos an:

Viele Menschen sind der Meinung, dass Tesla erfolgreich gezeigt hat, wie man das Thema Elektromobilität angehen muss: So kann man bei dem US-Autohersteller nicht nur die Stromer kaufen, sondern man erwirbt bei den Fahrzeugen Model S und X auch die kostenlose Nutzung der Supercharger genannten Schnellladestationen.
So kann man das E-Auto unterwegs kostenlos innerhalb von etwa 30 Minuten so weit aufladen, dass es wieder für eine längere Fahrstrecke reicht.

Auch bietet Tesla stationäre Stromspeicher an, vor kurzem wurde auch noch das Solarunternehmen Solar City aufgekauft.

Via: Electrive und wiwo

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroautohersteller Tesla Motors bekommt einen 300 Mio Dollar Kredit

  • 11. September 2016 um 17:25
    Permalink

    Ich hoffe das Tesla bei all den Investitionen nicht die Luft ausgeht. Aber nachdem Apple jetzt viele Mitarbeiter von seinem Auto Projekt entlässt gibt es wohl einen Konkurenten weniger.

    Das Model 3 wird es wohl auch nicht für den oben genannten Preis geben. Es reicht nicht aus nur den Dollarkurs zu nehmen! Die Preisangaben in USA sind immer Nettopreise, da die Bundesstaten unterschiedliche Mehrwertsteuersätze haben.

    Für Europa muss man 3 Faktoren berücksichtigen:
    Dollarkurs
    10% Einfuhrzoll für Fahrzeuge in Europa
    19% Mehrwertsteuer in Deutschland

    ???? Zuschlag für die Belastung auf deutschen Autobahnen und damit mehr Garantiekosten ????

    Das sind dann mindestens 41.000,-EUR!!

    Der Umrechnungsfehler wurde 2012 bereits mit Model S in der Presse gemacht. Hier ein Bogbeitrag dazu. https://forums.tesla.com/en_EU/forum/forums/price-model-s-europe-1

    Die Basisaussage bleibt aber: Model E kostet 50% von Model S. Das ist OK.

    Welchen Schritt Tesla wirklich macht, das sieht man in einem Beitrag auf dieser Seite. http://www.tesla-car-rent.com
    Man will dort natürlich Tesla vermieten und überspitzt die Aussage, aber der Kern mit dem 4-ten revolutionären Schritt der Mobilität ist richtig.

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen