In Zukunft will Tesla Motors seine Elektroautos auch in China produzieren

Das Elektroauto Tesla Model S soll spätestens in 2 Jahren auch in China produziert werden, so will der Autohersteller den Verkaufspreis für die Elektrolimousine um bis zu 30 Prozent senken.

Elektroauto Tesla Motors Logo IAA 2015
Elektroauto Tesla Motors Logo IAA 2015

Im Zeitraum von Januar bis September 2015 konnte Tesla Motors sein Elektroauto Model S nur 3.025 Mal in China verkaufen, um den Absatz zu steigern, will der Autohersteller seine Stromer zukünftig auch direkt in China produzieren.
Für die mangelnde Nachfrage in China wird unter anderem der hohe Verkaufspreis verantwortlich gemacht, daher will man das Elektroauto zukünftig auch in dem Zielmarkt direkt herstellen, dadurch soll der Verkaufspreis attraktiver werden.

Allerdings verriet Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) noch nicht, wo die neue Fabrik entstehen soll. Damit das US-Unternehmen in China schwarze Zahlen schreiben kann, muss Tesla mindestens 5.000 Model S absetzen. Allerdings sehen die Zahlen für das jetzige Jahr besser als die vom letzten Jahr aus, denn im Jahr 2014 konnte der Autobauer in China nicht einmal 2.500 PKW absetzen.
In diesem Jahr sehen die Absatzzahlen schon besser aus, denn die Verkaufszahlen sind kontinuierlich gestiegen.

Während Tesla im ersten Quartal (2015) noch 797 Einheiten abgesetzt hatte, waren es im zweiten Quartal schon 883. In dem dritten Quartal waren es sogar 1.345 Stück.
Daher könnte das Unternehmen dieses Jahr alleine in China das erste Mal 5000 E-Autos verkaufen.

Da im nächsten Jahr das Elektro-SUV Model X in China auf den Markt kommen soll, rechnen Marktexperten von IHS Automotive mit einem deutlich höheren Anstieg der Absatzzahlen. So hofft Musk, dass man in China innerhalb der nächsten 6 Jahre fast gleichviel PKW, wie in den USA verkaufen kann.
(Siehe: Das Elektroauto Tesla Model X wird in China erst im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen)

Um in China Erfolg zu haben, hat Tesla bereits einiges getan: So gab es bereits Veränderungen bei dem Führungspersonal und die möglichen Kunden werden mit kostenlosen Ladestationen gelockt. Denn viele potenzielle Kunden haben die Befürchtung, dass sie ihr Elektroauto nicht aufladen können.

Da hilft es auch nichts, wenn das Fahrzeug günstiger wird. Allerdings werden auch in China immer mehr Ladestationen gebaut, so das man auch unterwegs seinen Stromer aufladen kann.

Vor kurzem hatte Tesla auch in den Niederlanden eine Fertigungsstätte eingeweiht, dort werden die Stromer fertig montiert, bevor sie in Europa verteilt werden. (Siehe:Tesla Motors startet Elektroauto-Produktion in Europa)

Via: Automobil Produktion

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Tesla Model S

Im Jahr kommt das Elektroauto Aston Martin RapidE auf den Markt. Bildquelle: Aston Martin

Elektroauto Aston Martin RapidE

Passende Hersteller

Sono Motors

Opel

Volvo

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „In Zukunft will Tesla Motors seine Elektroautos auch in China produzieren

  • 26. Oktober 2015 um 19:11
    Permalink

    Warum nicht auch in D? Anzulegende Arbweitskräfte gibt hierzulande doch bald reichlich, sagt Fr. Nahles.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.