VW liefert weitere Testfahrzeuge des Elektroauto Golf Blue-E-Motion aus

(20.06.2011)

Der Autohersteller Volkswagen (VW) hat mit der Auslieferung der zweiten Testflotte von des Elektroauto Golf Blue-E-Motion begonnen, die 80 Elektrofahrzeuge werden in Berlin, Hannover und Wolfsburg hauptsächlich im Alltag von gewerblichen Flottenkunden getestet.

Das Elektroauto wird von VW das als ein zukunftsgerichtetes Fahrzeug angesehen. Die Fahrzeuge der Testflotte werden und wurden von namhaften Unternehmen wie die Alba Group plc Co. KG, Bayer AG, Coca Cola Erfrischungsgetränke AG, Continental AG, Deutsche Bahn AG, Deutsche Telekom AG und Pfizer Deutschland getestet, diese dürfen die Elektroautos dann ausgiebig testen.

VW liefert weitere Testfahrzeuge des Elektroauto Golf Blue-E-Motion aus
Bildquelle: Volkswagen

Bei dem Auto Golf Blue-E-Motion handelt es sich um eine fünftürige Version der Studie des Elektroauto, der Motor hat eine Maximalleistung von 85 kW / 115 PS (Höchstgeschwindigkeit abgeregelt bei 135 Km/h). Das Drehmoment liegt bei 270 Newtonmeter, welche aus dem Stand anliegen. Die Batterie besteht aus 180 Lithiumionen-Akkuzellen mit insgesamt 26,5 kWh, dies reicht je nach gewähltem Fahrprogramm für ca. 150 Kilometer Reichweite.

Laut VW soll der Golf Blue-E-Motion erhältlich sein; In wie weit sich die Aussage (das die Batterie bei Elektroautos als Zwischenlösung fungieren) des VW-Konzernchef Winterdorn auf das Fahrzeug auswirkt, ist ungewiss. Vielleicht gibt es den Golf Blue-E-Motion zusätzlich als Plug-In Hybridvariante.

Zum Kaufpreis gibt VW bisher keine Auskunft, jedoch kann man davon ausgehen, das der Preis für das Elektroauto Golf Blue-E-Motion bei 40.000 Euro liegen wird

Passende Fahrzeuge

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen