In Deutschland werden erstmals mehr Elektroautos als in Norwegen verkauft

[11.07.2019] In Deutschland wurden das erste mal mehr Elektroautos als in Norwegen abgesetzt, so wurden im ersten Halbjahr 2019 in Deutschland 48.000 und in Norwegen 44.000 rein elektrisch angetriebene PKW neu angemeldet.

In Norwegen werden viele Elektroautos verkauft. Hier sieht man das Dorf Reine in Norwegen. © harvepino - Fotolia.com
In Norwegen werden viele Elektroautos verkauft.
Hier sieht man das Dorf Reine in Norwegen.
© harvepino – Fotolia.com

Bisher galt Norwegen immer als das Paradeland für die Hersteller von Elektroautos, so waren in Deutschland wesentlich weniger Stromer unter den Neuzulassungen.

Norwegen könnte beim Thema Elektromobilität langsam gesättigt sein

Man darf beim Vergleich der Neuzulassungszahlen nicht vergessen, dass es in Norwegen nur um die 5,258 Millionen Einwohner gibt. In Deutschland gibt es derzeit etwa 82,79 Millionen Einwohner.

Seit vielen Jahren gilt Norwegen als die Vorreiter-Nation bei dem Thema Elektromobilität, so ist dort etwa jeder zweite neu zugelassene PKW ein Elektroauto. Dies liegt an der sehr großzügigen Förderung, so muss man dort für ein E-Auto weniger Steuern zahlen, es gibt viele kostenlose Ladestationen, kostenlose Parkplätze und vieles mehr.

Laut des Electromobility Report 2019“ des Center of Automotive Management (CAM) hat Deutschland die Skandinavier nun beim Thema Elektromobilität in einer Rubrik überholt.

Denn in Deutschland wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2019 etwa 48.000 Elektroautos und Plug-In Hybridautos in Deutschland neu zugelassen. Im selben Zeitraum waren es in Norwegen um die 44.000 Stück.

Im Vorjahr hatten die Skandinavier Deutschland noch mit 4.000 Fahrzeugen überboten, so wurden in Norwegen ca. 36.000 Elektromobile und in Deutschland etwa 34.000 Stromer neu angemeldet.

So sieht das Verkaufsranking der Elektroautos in Deutschland aus:

  1. Elektroauto Renault Zoe
  2. Elektroauto Tesla Model 3
  3. Elektroauto BMW i3
  4. Elektroauto VW e-Golf

Leider machen in Deutschland Elektroautos noch einen kleinen Teil der Neuzulassungen aus, so liegt der Wert in diesem Jahr bei 2,6 Prozent (im letzten Jahr waren es sogar nur 1,8 Prozent).

Hier konnte Norwegen wirklich zeigen, wie gut die Förderung dort aussieht: Denn dort stieg die Quote der Elektro- und Plug-In Hybridautos von 46,6 % (Jahr 2018) auf 56,2 % in diesem Jahr.

Man darf also gespannt sein, wie sich der Anteil weiter entwickeln wird.

So sehen die Neuanmeldungen im ersten Halbjahr  2019 von Plug-In Hybrid- und Elektroautos weltweit aus:

  1. China: 628.000
  2. USA: 149.000
  3. Deutschland: 48.000
  4. Norwegen: 44.000
  5. Frankreich: 29.000
  6. Großbritannien: 27.000
  7. Niederlande: 20.000
    (Alle Werte wurden gerundet, Quelle: Center of Automotive Management (CAM))

Via: Welt.de

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „In Deutschland werden erstmals mehr Elektroautos als in Norwegen verkauft

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.