Tesal senkt die Preise seiner Elektroautos um bis zu 25 Prozent

[07.03.2019] Die Elektroautos von Tesla werden bis zu 25 Prozent günstiger, die Preissenkung erreicht das Unternehmen vor allem dadurch, dass es viele seiner Geschäfte schließt.

CeBit Das Elektroauto Tesla Model S P90D und der Autopilot Logo
CeBit Das Elektroauto Tesla Model S P90D und der Autopilot Logo

Das US-Unternehmen Tesla hat sich dazu entschlossen viele seiner lokalen Läden zu schließen, derzeit gibt es mehr als 300 Läden von Tesla weltweit. In den Geschäften konnte man die Elektroautos von Tesla bestellen oder auch eine Probefahrt vereinbaren.

Aber um Kosten zu sparen, hat sich anscheinend Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla) dazu entschlossen, viele seiner Geschäfte zu schließen. Dadurch kann das US-Unternehmen die Preise für seine Elektroautos Tesla Model S und Model X um bis zu 25 Prozent senken.

Das Elektroauto Tesla Model 3 kostet nur noch 35.000 US Dollar

Durch die Preissenkungen fällt auch der Kaufpreis für das Elektroauto Tesla Model 3, so wird dies in den USA nur noch um die 35.000 Euro kosten.

Das Elektroauto Tesla Model S kostet in der günstigsten Variante nur noch 81.980, vor der Preissenkung waren es 109.400 Euro. Das Elektro-SUV Model X kostet nur noch 90.400 anstatt der vorherigen 115.980 Euro.

Welche Geschäfte Tesla schließen wird, ist noch nicht genau bekannt. Aber man kann davon ausgehen, dass nur die wirtschaftlich erfolgreichsten überleben werden.

Kunden kauften schon oft die „Katze im Sack“ bei Tesla

Gerade im Autohandel war es vor Tesla lange Zeit selbstverständlich, dass man zuerst eine Probefahrt absolviert und anschließend den Neuwagen bei dem Autohändler bestellt hat.
Denn in Deutschland werden Autos oft erst produziert, wenn sie auch bestellt wurden. So kann es sein, dass man auf sein Wunschfahrzeug mehr als ein halbes Jahr warten musste.
Nur wer auch einen Jahreswagen oder einen PKW mit einer Tageszulassung gekauft hat, konnte sein Auto schon nach kurzer Zeit mitnehmen. In den USA sind solche Wartezeiten eher weniger vertreten.

Tesla ist aber dazu übergegangen, dass man ein Elektroauto reservieren kann, bevor es überhaupt auf den Markt kommt. Die Kaufinteressenten müssen dann nur eine Reservierungsgebühr bezahlen, welche mit dem Kaufpreis verrechnet wird – oder falls man von der Reservierung zurücktritt wieder erstattet bekommt.

Bei dem Elektroauto Tesla Model 3 mussten sich viele Interessenten längere Zeit gedulden, bevor das Reservierungssystem geöffnet wurde, konnten die meisten Interessenten nur frühe Fotos anschauen und die ungefähren technischen Daten erfahren.

Wer aber jetzt zum Beispiel das Model 3, Model S oder Model X bestellt, muss nur ein paar Monate warten, bis er es fahren kann.

Via: Bild

 

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Tesal senkt die Preise seiner Elektroautos um bis zu 25 Prozent

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.