Tesla korrigiert abermals seinen Zeitplan für das Elektroauto Model 3

[06.01.2017] Die Produktionszahlen für das Elektroauto Tesla Model 3 konnten gesteigert werden, trotzdem muss das US-Unternehmen seinen Zeitplan abermals anpassen.

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors
Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Das Elektroauto Tesla Model 3 wird seit Juli 2017 produziert, so wurden im 3. Quartal 2017 nur 260 Einheiten des Stromers produziert. Ursprünglich hätten es 1.500 PKW sein sollen. Dies lag daran, dass es ein paar Anpassungen bei der Produktion geben musste.

Im 4. Quartal hat Tesla die Produktionszahlen des Model 3 auf 2.425 Stück vergrößert, ursprünglich sollten ab Dezember bereits 5.000 Model 3 pro Woche gefertigt werden.

1.770 Model-3-Autos hat Tesla bislang ausgeliefert, einen Teil davon an Mitarbeiter. Das ist ein Bruchteil der geplanten Mengen. Zum Jahresende lief das Werk besser.

Ein Teil der noch im 4. Quartal produzierten Stromer wird erst im 1. Quartal 2018 ausgeliefert.

Nach eigenen Angaben hat Tesla die Produktion der Elektro-Limousine Model S und des Elektro-SUV Tesla Model X leicht reduziert, damit die Model-3 Fertigung besser hochgefahren werden kann.

In seinen Quartalsergebnissen schreibt Tesla, dass man „große Fortschritte“ hinsichtlich der Beseitigung von „Engpässen“ der Model-3 Produktion getan habe. So sollen zum Beispiel in der letzten Arbeitswoche des Jahres 2017 erstmals über 1.000 Einheiten des Model 3 produziert worden seien.

Tesla teilte mit:

„Während wir uns weiter auf die Qualität und Effizienz statt möglichst große Produktionsvolumen in kürzester Zeit konzentrieren, erwarten wir in Q1 einen etwas langsameren Hochlauf mit einer Rate von um die 2.500 Model 3 pro Woche ab Ende des Quartals.

[…]

Und in den letzten paar Tagen (des Jahres 2017) haben wir eine Produktionsrate […] erzielt, die, auf eine Woche hochgerechnet, mehr als 1.000 Model 3 ergibt.“

Schon Ende des 1. Quartals 2018 will Tesla monatlich mindestens 10.000 Model 3 herstellen, schon am Ende des 2. Quartals sollen es sogar schon 20.000 Stück sein.

Das Elektroauto Tesla Model 3 ist mit einem Verkaufspreis von 35.000 US-Dollar das günstigste E-Auto des Unternehmens, das Elektroauto Tesla Model S bzw. Model X kosten mindestens doppelt bzw. drei mal so viel Geld..

Es scheint also so, dass die Produktion des Massenstromers noch zeitnah hochgefahren werden kann. Allerdings darf man nicht vergessen, dass es über 450.000 Reservierungen allein für das Model 3 gibt.

Via: Tesla

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Tesla korrigiert abermals seinen Zeitplan für das Elektroauto Model 3

  • 7. Januar 2018 um 10:08
    Permalink

    TESLA schafft das! Die 3er-Produktionsrate ist nun sehr progressiv. In den letzten 10 Tagen 2017 wurden fast 800 3er produziert. Na dann – it is bust or break now.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.