Elon Musk verrät mehr Details über das Elektroauto Tesla Model 3

Seit dem 31. März 2016 kann man das Elektroauto Tesla Model 3 reservieren, am 3. April 2016 gab es für den Stromer bereits 276.000 Reservierungen. Gleichzeitig hat Elon Musk (CEO von Tesla Motors) weitere Details über das E-Auto über Twitter bekannt gegeben.

Dies ist einer der Designentwürfe für das Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors
Dies ist einer der Designentwürfe für das Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Das Model 3 wird zwar erst ab dem Jahr 2017 produziert werden, aber dennoch wurden bereits über 276.000 Einheiten des E-Autos reserviert. Für jede Reservierung müssen 1.000 Euro/US-Dollar hinterlegt werden, allerdings erhält man das Geld zu 100 % zurück, wenn man den PKW doch nicht mehr haben will. Hält man an seiner Reservierung fest, werden die 1.000 Dollar mit dem Kaufpreis in Höhe von 35.000 US-Dollar verrechnet.

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors
Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Da es am 31. März nur den 1. Teil der Präsentation gab, blieben noch viele Fragen offen: Allerdings antwortete Elon Musk fleißig auf Fragen, welche ihn über den Kurznachrichtendienst Twitter gestellt werden. (Hier geht es direkt zu den Antworten von Musk, externer Link zu Twitter)
Zu dem Artikel über die Präsentation des Model 3 geht es hier entlang: 31. März nur den 1. Teil der Präsentation gab)

In dem folgenden Video ist der Teil der Präsentation, wo Musk anfängt, über das Model 3 zu reden.

Hier ein kleiner Zusammenschnitt der Antworten:

  • Es wird einen optionalen Allradantrieb geben, der Aufpreis soll weniger als 5.000 Dollar betragen
  • Auch das Model 3 wird über eine Smart-Air-Luftfederung verfügen
  • Der Strömungswiderstandskoeffizient soll nur bei 0,21 liegen
  • Musk hofft, dass das Model 3 bis zum 2. Teil der Präsentation über 500.000 Mal reserviert worden ist
  • Da die Fabrik in Fremont bald an ihre Grenzen stößt, soll es auch eine Fabrik in Europa geben
  • Das Lenkraddesign in den Prototypen ist nicht endgültig, zum Marktstart wird es eine moderne Version geben
  • Die Rücksitze können komplett umgeklappt werden
  • Es wird optional eine Anhängerkupplung geben
  • Als Lack soll man auch matt-schwarz auswählen können
  • Das Model 3 wird auch in schmale Garagen (243 cm) passen
  • Es werden problemlos 2 Kindersitze in das Fahrzeug passen, wenn man schmale auswählt, haben sogar 3 Platz.
  • Optional können die Sitze mit veganem Leder bestellt werden
  • Der konventionelle Antrieb des Model 3 soll besser als der Allradantrieb so man anderer Autohersteller funktionieren.

Da in den ersten 3 Tagen über 276.000 Einheiten des zukünftigen Stromers reserviert worden waren, kann man davon ausgehen, dass die 500.000 Stück bis zum 2. Teil der Präsentation erreicht werden.
Vor allem wurde so das erste Mal in den meisten Medien über Tesla Motors berichtet, dadurch sind wahrscheinlich zusätzliche potenzielle Käufer auf das Unternehmen aufmerksam geworden.

Im 2. Teil der Präsentation wird Musk auf das Armaturenbrett eingehen

Kurz nach der Präsentation ist vielen aufmerksamen Menschen aufgefallen, dass man in den derzeitigen Prototypen des Model 3 anscheinend nur das waagerechte Touchscreendisplay und keinen separaten Tacho mehr hat.

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors
Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Per Twitter sagte Musk, dass er das ganze Konzept im 2. Teil der Präsentation enthüllen wird – da dies erst 2017 so weit sein wird, müssen wir uns noch etwa ein Jahr gedulden.
Manche vermuten, dass es ein sogenanntes Head-Up-Display geben wird.

 

 

 

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Das Elektroauto Sion von Sono Motors kann beim Camping auch als Stromgenerator dienen. Bildquelle: Sono Motors

Elektroauto Sion von Sono Motors

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elon Musk verrät mehr Details über das Elektroauto Tesla Model 3

  • 8. April 2016 um 14:06
    Permalink

    Hallo, der Tacho ist oben links in dem Display und kann so gut gesehen werden. Da gibt es kein extra Head Up Display oder dergleichen. Das kann man auch in diversen YouTube-Videos sehen und hat auch ein Fahrer so in einem der Videos bestätigt.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.