In Ingolstadt fährt bereits das Elektroauto Tesla Model X

2 Minuten Lesezeit

Elektroauto Tesla Model X in Ingolstadt. Bildquelle: Screenshot vom Video des Instagramuser Arnilike: https://www.instagram.com/arnilike/

Das Elektroauto Tesla Model X sollte in Deutschland eigentlich erst Mitte diesen Jahres auf den Markt kommen, allerdings zeigt ein aktuelles Video, dass der Elektro-SUV bereits in Ingolstadt gefahren wird.
Zufälligerweise ist Ingolstadt auch der Hauptsitz des deutschen Autohersteller Audi, daher munkeln manche, dass sich der Autobauer einen Grauimport geholt hat, um ihn näher zu untersuchen.

Elektroauto Tesla Model X in Ingolstadt. Bildquelle: Screenshot vom Video des Instagramuser Arnilike: https://www.instagram.com/arnilike/

Elektroauto Tesla Model X in Ingolstadt. Bildquelle: Screenshot vom Video des Instagramuser Arnilike: https://www.instagram.com/arnilike/

Neben einem Bild im Forum des Tesla Motors Club (externer Link) wurde auch ein kurzes Video auf Instagram hochgeladen, bei dem Bild handelt es sich vermutlich um einen Screenshot aus dem Instagram-Video.
Wo genau in Ingolstadt das Video entstanden ist, lässt sich nur sehr schwer sagen, da keine markanten Punkte oder Straßennamen zu sehen sind.

Das Kennzeichen zeigt, dass das SUV in Ingolstadt zugelassen worden ist. Allerdings heißt dies noch lange nicht, dass Audi das Fahrzeug als Importwagen besorgt hat. Allerdings vermuten manche, dass sich der Autobauer das Fahrzeug genau anschauen will, um vielleicht noch etwas zu lernen.
Im Jahr 2018 will Audi seinen eigenen SUV auf den Markt bringen, die Reichweite wird bei beiden Sport Utility Vehicle bei 400 Kilometer liegen, wobei es das Model X mit verschiedenen Batteriegrößen gibt, der Kaufpreis für die normale Variante beginnt bei ca. 85.000 Euro (Ab 2018 wird das Elektroauto Audi Q6 E-Tron produziert).

Allerdings ist es auch nichts neues, dass sich die Autobauer oder Zulieferer die Fahrzeuge der Konkurrenz ganz genau anschauen, so kann man regelmäßig auf den Automessen dieser Welt sehen, wie manche Menschen mit einem Zollstock den Motorraum oder andere Teile ausmessen.

[Das Video auf Instagram wurde inzwischen gelöscht.]

Das Tesla Motors das Fahrzeug selbst in Ingolstadt angemeldet hat, erscheint eher unwahrscheinlich, da der US-Autobauer keine Niederlassung in Ingolstadt hat – die nächsten Tesla-Stores gibt es erst in München und in Nürnberg.

Natürlich könnte es auch sein, dass sich ein anderes Unternehmen oder eine Privatperson das Fahrzeug als Importwagen besorgt hat.

Vielleicht klärt sich das ganze bald auf, wenn der Wagen in der nächsten Zeit öfters gesehen wird. Ansonsten können sich nun die Ingolstädter an dem schönen rein elektrischen SUV erfreuen.

 

 

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.