Tesla Motors zeigt sein Elektroauto Model S mit neuen E-Kennzeichen

2 Minuten Lesezeit

Elektroautos von Tesla Motors verlieren nicht so schnell an Wert. Das Elektroauto Tesla Model S mit dem neuen E-Kennzeichen. Bildquelle: Tesla Motors

Seit Ende September diesen Jahres können Halter von Elektroautos für ihren PKW das sogenannte E-Kennzeichen beantragen, damit können verschiedene Vergünstigungen genutzt werden.

Elektroautos von Tesla Motors verlieren nicht so schnell an Wert. Das Elektroauto Tesla Model S mit dem neuen E-Kennzeichen. Bildquelle: Tesla Motors

Das Elektroauto Tesla Model S mit dem neuen E-Kennzeichen. Bildquelle: Tesla Motors

Im Rahmen des Elektromobilitätsgesetz gibt es seit Ende des letzten Monats das E-Kennzeichen, dieses können Halter von Elektro- und Plug-In Hybridautos beantragen. Wer für seinen Stromer das E-Kennzeichen beantragt hat, kann zum Beispiel kostenlos parken oder auf der Busspur fahren – allerdings nur, wenn es die jeweilige Kommune erlaubt hat.

Der US-Autohersteller Tesla Motors hat nun auf Facebook und in Twitter ein Foto veröffentlicht, auf dem man das Elektroauto Tesla Model S mit dem E-Kennzeichen sieht. Das Sonderkennzeichen kann für Elektro- Plug-In Hybrid- und Brennstoffzellenautos beantragt werden, die einzige Bedingung ist, dass diese mindestens 30 Kilometer weit rein elektrisch fahren können.
Ab dem Jahr 2018 müssen die Fahrzeuge mindestens 40 weit rein elektrisch fahren können.

Die neuen Vorteile für Elektrofahrzeuge werden jedoch nicht überall umgesetzt, so stößt insbesondere die Freigabe der Busspur in den Städten für große Diskussionen.
Den meisten Fahrern von E-Autos würde es allerdings mehr helfen, wenn auf den Parkplätzen vor Ladestationen nur Elektroautos stehen dürften. Denn bisher parken des öfteren auch Fahrer von Verbrennern auf den Parkplätzen und blockieren so die Stromtankstelle, aufgrund fehlender gesetzlichen Möglichkeiten können die „Falschparker“ derzeit nicht abgeschleppt werden.

Die Fahrer eines Model S (oder des Elektro-SUV Model X) können ihre Fahrzeuge an den Supercharger genannten Ladestationen aufladen, aber auch hier gibt es leider oft das Problem, dass hier Verbrenner parken.

Via: Tesla Motors

 

2 comments on “Tesla Motors zeigt sein Elektroauto Model S mit neuen E-Kennzeichen”
  1. Plug in says:
    1. November 2015 at 20:00

    Wer braucht das schon alles? Einzigste was wir mal brauchen ist eine Förderung von Ladestationen, einheitliche Ladekarte/Bezahlsystem und ein Kaufanreiz.

  2. R. Schreck says:
    12. April 2016 at 21:34

    Ich möchte alle Leser bitte meine Petition zu unterstützen. Ein E-Nummernschild sollte nur für 100% E-Autos gelten:
    https://www.change.org/p/bundesverkehrsminister-e-kennzeichen-nur-f%C3%BCr-100-e-autos

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.