Neuzulassungen USA Juli 2013: Verkaufszahlen der Elektroautos und Plug-In Hybridautos

(08.08.2013)

Die Neuzulassungen von Elektroautos, Hybridautos und Plug-In Hybridautos sind in den USA für den Monat Juli sind im Vergleich zum Vormonat zurück gegangen.

Smart Fortwo Edition Bo Concept. Bildquelle: Daimler
Smart Fortwo Edition Bo Concept. Das Elektroauto der Marke Smart wird auch in Amerika verkauft. Bildquelle: Daimler

Der Sommer macht sich in den USA im Bereich der Elektromobile bemerkbar, leider erhält man ein paar Zahlen nicht wirklich regelmäßig. So kann man bei manchen Stromern nur mutmaßen, dies betrifft das Model S von Tesla Motors und das Elektroauto Fiat 500e.

Die Neuzulassungen von Elektroautos, Hybridautos und Plug-In Hybridautos in den USA im Juli 2013:

  1. Nissan Leaf: 1.864 (Vormonat: 2.225)
  2. Chevrolet Volt: 1.788 (Vormonat: 2.698)
  3. Tesla Model S: ca. 1.716 (Die Zahlen veröffentlicht Tesla Motors unregelmäßig, im zweiten Quartal von 2013 haben die Kalifornia etwa 5100 E-Autos abgesetzt)
  4. Toyota Prius Plug-In: 817 (Vormonat: 584)
  5. Ford C-Max Energi: 433 (Vormonat: 455)
  6. Ford Fusion Energi: 407
  7. Ford Focus Electric: 150 (177)
  8. Mitsubishi i-MiEV: 46
  9. Toyota RAV 4EV: 109
  10. Honda Accord PHEV: 54
  11. Honda Fit EV: 63
  12. Smart Fortwo Electric Drive: 58
  13. Fiat 500e: Hersteller hat bisher noch keine Zahlen veröffentlicht.

Passende Fahrzeuge

smart fortwo Electric Drive

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Elektroauto Fiat 500e

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Passende Hersteller

Ford

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Neuzulassungen USA Juli 2013: Verkaufszahlen der Elektroautos und Plug-In Hybridautos

  • 5. August 2013 um 22:56
    Permalink

    Warum sehen die Elektro Autos immer so hässlich aus.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 05.08.2013 | "Auto .. geil"

  • Pingback:Tesla Motors hat im zweiten Quartal 5150 Elektroautos verkauft | Mein Elektroauto

  • 9. Oktober 2013 um 00:10
    Permalink

    Elektro Autos sehen deshalb so ******* aus, weil das eine der drei wichtigen Grundregeln der Autobauer entspricht. Regel 1: Reichweite so niedrig, dass keiner glaubt, dass sie absichtlich die Reichweite niedrig halten und auf der anderen Seite die potenziellen Verbraucher gleichzeitig die Reichweite als lächerlich empfinden. Regel 2: Trotz Einsparung von Motor und Getriebe muss der Preis deutlich über den Herstellungskosten liegen. Regel 3: „Design“.
    Wenn man den Autobauern den Motor und das Getriebe wegnimmt (=E-Auto) bleibt nicht mehr wirklich etwas übrig, was nicht jeder machen kann.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.