Die Leasingraten für Plug-In Hybrid- und Elektroautos sinken

[12.07.2020] In Deutschland sind die Preise und Leasingraten für Plug-In Hybrid- und Elektroautos zuletzt stark gefallen, dies liegt an der Senkung der Mehrwertsteuer und der höhere Umweltbonus.

Auch in Elektroautos gibt es neben der Traktions- auch eine Starterbatterie, hier ist das Elektroauto Nissan Leaf zu sehen.
Auch in Elektroautos gibt es neben der Traktions- auch eine Starterbatterie, hier ist das Elektroauto Nissan Leaf zu sehen.

Die staatliche Förderungen, Fördermaßnahmen der Hersteller und Senkung der Mehrwertsteuer bringen günstigere Preise für Elektro- sowie für Plug-In-Hybridautos. Mitglieder des ADAC erhalten bei verschiedenen Autoherstellern zusätzlich Vorzugskonditionen, hierzu gehören die Marken Nissan, Renault und Kia.

Die Senkung der Mehrwertsteuer zum 1. Juli 2020 von 19 auf 16 Prozent sowie die staatliche Förderung und die Fördermaßnahmen der Hersteller reduzieren auch die Leasingraten für Plug-In Hybrid- und Elektroautos und , die via ADAC Mitgliedschaft erhältlich sind. Die Sonderkonditionen für ADAC Mitglieder bleiben erhalten und erleichtern den Einstieg in die Elektromobilität zusätzlich. Im Leasingangebot des ADAC sind die Elektroautos NISSAN LEAF TEKNA, Renault ZOE und Kia e-Soul sowie die Plug-In-Hybride (PHEV) Kia Ceed Sportswagon und Kia XCeed.

Renault hatte die Förderung bereits auf 10.000 Euro erhöht. Der Elektrobonus setzt sich aus dem von der Bundesregierung angekündigten höheren Umweltbonus auf 6.100 Euro (BAFA-Prämie inkl. AVAS-Förderung) und der auf jetzt 3.900 Euro erhöhten Renault Förderung zusammen. Außerdem gibt Renault die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiter und senkt die Brutto-Listenpreise des Renault ZOE entsprechend. Beide Maßnahmen wirken sich positiv auf die ADAC Leasingangebote aus. Die Monatsraten sinken deutlich und die Antriebsbatterie ist in die Leasingraten bereits eingerechnet. Der Abschluss eines Batteriemietvertrags ist auf Wunsch weiter möglich. Im Renault Händlernetz ist der Renault ZOE in großer Anzahl sofort verfügbar und kann vorab Probe gefahren werden.

In der Kooperation von Kia und ADAC SE ergeben sich unter Berücksichtigung der reduzierten Mehrwertsteuer und der neuen Innovationsprämie folgende Full-Service-Leasingraten (36 Monate, 10.000 km p.a.): Kia e-Soul „Vision“ mit 150 kW ab 199 Euro (vorher: ab 299 Euro), Kia Ceed Sportswagon Plug-in Hybrid „Vision“ und Kia XCeed Plug-in Hybrid „Vision“ ab 149 Euro (vorher: ab 219 Euro). Bei einer Leasingdauer von 36 Monaten und einer jährlichen Laufleistung von 10.000 km liegt der Kundenvorteil zwischen 1.681 und 2.143 Euro.

Durch die Mehrwertsteuersenkung zahlt das ADAC Mitglied für die Halbjahresmiete des Elektroautos NISSAN LEAF TEKNA jetzt 291 Euro monatlich bis zum Ende des Kalenderjahres. Darin sind sämtliche Kosten, wie Wartung, Versicherung und Verschleißreparaturen, bereits enthalten. Wenn ein ADAC Mitglied das E-Auto von Nissan dagegen im Leasing übernimmt, erhält das Mitglied – ebenfalls aufgrund der Mehrwertsteuersenkung – bis Dezember 2020 einen Preisvorteil von acht Euro monatlich. Sobald die neue staatliche Förderung bestätigt ist und der Kunde diese in Anspruch nimmt, reduziert sich die monatliche Rate für das Leasing über 48 Monate und einer Kilometerleistung von 10.000 km pro Jahr um etwa 65 Euro.

Für ADAC Mitglieder, die sich auf keines der angebotenen Fahrzeugmodelle via Leasing festlegen wollen, bieten die ADAC Finanzdienste wieder einen herstellerunabhängigen Sonderkredit für den Kauf von E-Fahrzeugen an. Damit kann der Erwerb von elektrischen oder teilelektrischen Autos zu Sonderkonditionen mit einem Zinssatz von 2,39 Prozent finanziert werden. Das Angebot gilt für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge, und zwar bis zum 31. August 2020.

Via: ADAC

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Opel Corsa-e. Bildquelle: Opel Automobile GmbH

Elektroauto Opel Corsa-e

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.