[03.01.2017] Tesla Motors hat damit angefangen, eine neue Autopilot-Software auf 1.000 seiner Elektroautos zu installieren, der Rest der Fahrzeuge bekommt das Update später.

Das Elektroauto Tesla Model S von innen. Bildquelle: Screenshot Panobird

Das Elektroauto Tesla Model S von innen. Bildquelle: Screenshot Panobird

Pünktlich zum Jahreswechsel hatte Elon Musk (CEO / Geschäftsführer von Tesla Motors) per Twitter mitgeteilt, dass auf den ersten 1.000 Elektroautos eine neue Firmware installiert werden wird. Praktischerweise müssen die Besitzer eines Fahrzeugs von Tesla Motors nicht extra in die Werkstatt fahren, da die neue Software bequem aus der Ferne installiert werden kann – „Over the Air“ heißt dies so schön bei dem US-Autobauer.

Mit dem Softwareupgrade (wie es genau genommen heißen müsste) erfolgt ein weiterer Schritt, die Autos vollautonom fahren zu lassen.

Die nötige Hardware für den Autopilot 2.0 wird in  alle Tesla-Autos mit der neuen Autopilot-Hardware (Auslieferung seit Oktober 2016) für ein noch besseres autonomes Fahrerlebnis sorgen.

Nach und nach werden dann weitere Funktionen für den Autopiloten 2.0 freigeschaltet.

Elektroautos verfügen bereits seit 2014 über die Hardware für den Autopiloten

Bereits seit dem Oktober 2014 wird die nötige Hardware für die Autopilot-Funktion in den Elektroautos verbaut. Im Jahr 2016 wurde die Hardware nochmals verbessert, so werden mehr Sensoren eingesetzt, damit der Bordcomputer ein noch genaueres Bild der Umwelt erhält.

Hier ist der Tweet:

Musk erklärte unter anderem, dass die neue Software auch einen Bug beseitigen soll, welcher dann in Erscheinung tritt, wenn das Elektroauto bei Temperaturen unter Gefrierpunkt gestartet wird.

Update v8.1 soll Ende Januar 2017 erscheinen

Per Twitter teilte Musk auch mit, dass das Update v8.1 Ende Januar 2017 für alle Tesla Model S und Model X zur Verfügung stehen wird.

Dieses Update unter anderem die Benutzeroberfläche des Media Centers verbessern, auch werden weiteres Verbesserungen bei der allgemeinen Software erwartet.

Auch die App für Smartphones soll ein größeres Update erhalten, mit dieser kann man unter anderem den Ladezustand aus der Ferne überprüfen, dass Fahrzeug vorheizen und vieles mehr.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.