Der Autopilot des Elektroauto Tesla Model S ist bereits 160 Millionen Kilometer gefahren

Der Autopilot des Elektroauto Tesla Model S ist bereits 160 Millionen Kilometer gefahren, den Großteil der Fahrten hat der Computer ohne Probleme absolviert.

Wenn der Autopilot beim Elektroauto Tesla Model S aktiviert ist und der Mensch nicht mehr reagiert, bremst der Bordcomputer das Fahrzeug langsam ab und aktiviert die Warnblinker. So bleibt der PKW sicher stehen... Bildquelle: Screenshot vom Youtube-Video " Tesla Autosteering warning ", Kanal: jorgen Winther-Larsen
Wenn der Autopilot beim Elektroauto Tesla Model S aktiviert ist und der Mensch nicht mehr reagiert, bremst der Bordcomputer das Fahrzeug langsam ab und aktiviert die Warnblinker. So bleibt der PKW sicher stehen… Bildquelle: Screenshot vom Youtube-Video “ Tesla Autosteering warning „, Kanal: jorgen Winther-Larsen

Im Oktober 2015 wurde der Autopilot des Elektroauto Tesla Model S via Softwareupdate aktiviert, genau genommen wurden mit der Softwareversion 7.0 mehrere Assistenzsysteme im Fahrzeug installiert.
In der Summe bezeichnet Tesla Motors den Spurhalte-, Einpark- und Spurwechselassistenten als Autopilot, in der Tat kann das Fahrzeug viele Aufgaben ohne Fahrer am Lenkrad erledigen.
So kann man dem Computer das Lenken, Gasgeben und Bremsen auf langen Autobahnfahrten überlassen, dennoch handelt es sich laut Elon Musk (CEO von Tesla Motors) noch um eine Betaversion und die Fahrer müssen bereit sein, jederzeit in das Geschehen eingreifen zu können.

Auf der Konferenz Emtech Digital (San Francisco, USA) sagte Sterling Anderson (Leiter des Autopilotprogramm bei Tesla Motors), dass die etwa 70.000 Exemplare des Model S, welche mit dem Autopilotsystem ausgestattet sind, bereits 160 Millionen Kilometer gefahren sind.

Das mit zahlreichen Sensoren ausgestattete Model S überträgt die Daten an Tesla, der Autobauer will die Software mit Hilfe der gewonnenen Daten verbessern. Zur Zeit erhält der Autohersteller pro Tag die Daten von 4,1 Millionen Kilometern.

Um den Autopiloten nutzen zu können, müssen die Fahrzeugbesitzer einmalig 3.300 Euro bezahlen, bei einem Neukauf des Wagens muss man nur 2.700 Euro bezahlen -wer sich nicht sicher ist, ob man das System wirklich nutzen will, kann die Funktionen im Rahmen eines Probemonats testen.

Via: Golem

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.