Deutsche Autohersteller wollen Elektroautohersteller Tesla Motors Konkurrenz machen

Tesla Motors gilt als der Branchenprimus im Bereich der Elektromobilität, jedes neue Elektroauto muss sich mit den Stromern des US-Autoherstellers messen lassen. Bisher ist es noch keinem Autobauer gelungen, ein ähnliches Image aufzubauen – dies wollen die deutschen Marken Mercedes-Benz, Audi und BMW ändern.

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz
Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive gehört zu den aktuellen Luxusfahrzeugen mit Elektroantrieb. Bildquelle: Mercedes-Benz

Spätestens seit der Einführung des Elektroauto Model S hat Tesla seine Führung im Sektor der elektrisch angetriebenen Oberklasse-PKW behauptet, aber die etablierten Automarken aus Deutschland setzen zum (nächsten) Angriff über.

Bisher wurden die wenigen Elektrofahrzeuge in Deutschland vor allem in Kleinserien produziert, damit soll endlich Schluss sein.
Im Gegensatz zu Tesla wollen die meisten deutschen Autohersteller reine Elektroautos und Plug-In Hybridautos auf den Markt bringen.

Diese Luxus-Stromer bringen die Deutschen bis 2020 auf den Markt

Folgende Oberklasse-Elektrofahrzeuge (70.000 bis 130.000 €) haben Mercedes, Porsche, Audi und BMW bis  zum Jahr 2019 geplant:

  • Es wird spekuliert, dass Porsche im Jahr 2019 den Porsche 717 als reines E-Auto auf den Markt bringen könnte. Laut Insidern soll es sich um ein viertüriges Coupé mit vier Sitzen handeln.
    Die 108 Akkuzellen sollen laute Techniker in Schwellern, Schottwänden und doppelten Böden untergebracht werden.
    Die Reichweite soll 500 Kilometern betragen und 2 Elektromotoren sollen für den Antrieb sorgen.
    .
  • Von BMW gibt es bisher das Elektroauto i3 und das Plug-In Hybridauto i8, ab dem Jahr 2018 könnte sich der i5 dazu gesellen.
    Hierbei wird es sich wahrscheinlich um einen Plug-In handeln, welcher über 250 bis 700 PS verfügen könnte. Es wird drei Motoren geben: 1 Verbrenner und 2 Elektromotoren, rein elektrisch soll die Reichweite bei bis zu 125 Kilometern liegen.
    .
  • Laut aktuellen Gerüchten steht bei Mercedes ein zwei Milliarden Euro teures Projekt kurz davor, abgesegnet zu werden. Der Arbeitstitel lautet Ecoluxe, die Fahrzeuge werden über einen Hinterradantrieb verfügen.
    Es soll zwei Größen und vier Karosserievarianten geben, den Anfang könnte im Jahr 2019 /2020 ein Sport Utility Coupé (SUC) machen, es soll über 544 PS und eine Reichweite von ca. 450 Kilometern verfügen.
    .
  • Von Audi ist anscheinend für 2018 ein Q6 mit teilweisen Elektroantrieb geplant, die Reichweite soll bei etwa 350 Kilometern liegen. Insgesamt wird die PS-Zahl wohl bei 300 anfangen.

Es bleibt aber auch spannend, was für Stromer auf den Markt kommen werden, die sich jeder leisten kann.

Via: Autobild

Passende Fahrzeuge

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz

Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Das Elektroauto Audi e-tron quattro concept wurde auf der IAA 2015 in Frankfurt am Main präsentiert, im Jahr 2018 soll es auf den Markt kommen.

Elektroauto Audi E-Tron Quattro Concept

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Das Elektroauto Elektroauto Audi A3 Sportback e-tron. Bildquelle: Audi

Plug-In Hybridauto Audi A3 Sportback e-tron

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Passende Hersteller

Mercedes-Benz

Daimler AG

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

6 Gedanken zu „Deutsche Autohersteller wollen Elektroautohersteller Tesla Motors Konkurrenz machen

  • 21. Dezember 2014 um 17:56
    Permalink

    Na Glückwunsch! 2020? Viel zu spät! Dann verkauft Tesla schon 500.000 Model S, X und III. Und die Akkus kommen vom eigenen Werk! Geht schnell betteln um Akkus, aber es ist längst zu spät!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 21. Dezember 2014 um 22:13
    Permalink

    Jürgen Kohl muss Dir da zustimmen. Besonders seit wie viel Jahrzehnten werden von VW Ag und co. Elektroautos angekündigt schon?^^

    Aber von erste Eckdaten des BMW i5 wäre schon nicht schlecht 250 PS und 125 KM Rein Elektrisch als PLug in das wäre doch mal richtig was schönes.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 22. Dezember 2014 um 00:50
    Permalink

    Ich schließe mich den beiden an. Die Frage die sich hier stellt ist warum wurde so lange gewartet, und warum hat man nicht intensiver mir der Forschung zusammengearbeitet? Tesla hat einen Vorsprung hingelegt, den gilt es erst einzuholen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 22. Dezember 2014 um 12:10
    Permalink

    Ist das eine ernst gemeinte Frage „warum wurde so lange gewartet?“
    Ganz einfach,es wurde nicht damit gerechnet das Tesla so einen Erfolg hin legt,und außerdem wollen sie doch keine Elektro Autos.
    Stellt euch doch mal alleine die Firmen vor die Verbrennungsmotoren und die dazu nötigen Komponenten bauen,die werden mit dem kleinen simplen eMotor arbeitslos.
    Diese anküdigungen der deutschen Firmen sind 1. viel zu spät,und 2. auch alle nur halb seriös!
    Alleine schon das angepeilte Preis segment,das sagt doch alles!
    Ein eGolf mit 300km Reichweite wäre doch viel sinnvoller als diese teuren Luxus Schlitten die dann auch überwiegend in Hybrid da her kommen.
    Egal,für mich ist klar,mein nächster wird ein Tesla,und das aus Überzeugung!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 22. Dezember 2014 um 19:29
    Permalink

    Den Vorschreibern muss ich zustimmen! Niemand will Elektroautos in Deutschland, nur die Kunden. Aber was haben die schon zu sagen, so lange Lobbyisten regieren (lassen)!

    Das Model III von Tesla werde ich an dem Tag bestellen, an dem es möglich ist!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 23. Dezember 2014 um 16:21
    Permalink

    2020 fahren wir bereits 8 Jahre Nissan Leaf und 5 Jahre Tesla S.
    Beide Fahrzeuge ersetzten und ersetzen je einen BMW.
    Freude am Fahren ist für uns rein elektrisch, der Rest interessiert nicht mehr, egal was das Benzin kostet.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.