In einem Interview hat Elon Musk gesagt, dass sich 70 Prozent der Käufer des Elektroauto Tesla Model S für die Version mit Allradantrieb entscheiden.

Elon Musk ist der CEO (Geschäftsführer) vom Elektroautohersteller Tesla Motors. Bildquelle: Brian Solis (FlickR: Brian Solis: http://www.flickr.com/photos/50698336@N00/2685130533)

Elon Musk ist der CEO (Geschäftsführer) vom Elektroautohersteller Tesla Motors. Bildquelle: Brian Solis (FlickR: Brian Solis: http://www.flickr.com/photos/50698336@N00/2685130533)

Elon Musk (CEO von Tesla Motors) hat dem Männermagazin GQ in einem Interview ein paar interessante Details verraten, unter anderem, dass sich mehr als 70 Prozent der Käufer des Model S für die Variante mit den zwei Motoren (also mit dem Allradantrieb) entscheiden.

So sagte Musk:

“Die Nachfrage nach dem P85D ist überwältigend. Wir sehen eine große Nachfrage für alle Allradantriebe, egal ob es das P85D oder das 85D ist”.. “Über 70 Prozent unserer kommenden Fahrzeuge werden mit zwei Elektromotoren ausgestattet”.

Der P85D stellt die Vorstufe zum Model X dar, da bei beiden Fahrzeugmodellen das gleiche Chassis und die gleiche Antriebsstrang-Architektur verwendet wird.

Über die Gigafactory sagte Musk, dass man diese unbedingt benötigt, um genug Akkuzellen zu produzieren, da man mit einer steigenden Nachfrage nach den eigenen Stromermodellen rechnet.

Zum Thema Model 3 verriet er, dass es 20 Prozent kleiner als das Model S sei. Daher benötigt es nur eine Batterie, welche nur 80 Prozent so groß, wie die von der jetzigen Limousine sei – gleichzeitig soll es nur halb so teuer wie der erfolgreiche Stromer sein.

Musk wundert sich noch immer, dass die großen Autohersteller nicht schon viel früher Elektroautos auf den Markt gebracht haben.

Das vollständige Interview gibt es hier: Elon Musk talks Tesla

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.