Neuzulassungen Norwegen Dezember 2013: Verkaufszahlen von Elektroautos

(05.01.2013)

Das Elektroauto Tesla Model S war im Dezember 2013 das am meisten verkaufte Elektrofahrzeug in Norwegen.

In dieser Box befindet sich der Schlüssel für das Elektroauto Tesla Model S. Bildquelle: CNet.com
In dieser Box befindet sich der Schlüssel für das Elektroauto Tesla Model S.
Bildquelle: CNet.com

Nach den ersten Einschätzungen (In Norwegen führen die Elektroautos Tesla Model S, Nissan Leaf und Volkswagen e-up!)  liegen nun die vollständigen Zahlen vor, so sehen die Verkaufszahlen für Elektroautos im Dezember 2013 in Norwegen aus:

  1. Tesla Model S: 553
  2. Nissan Leaf: 337
  3. Volkswagen (VW) e-up: 294
  4. BMW i3: 39
  5. Mitsubishi i-MiEV: 22
  6. Citroen C-Zero: 15
  7. Ford Focus Electric: 10
  8. Peugeot iOn: 3

Es fällt auf, dass sich die Luxusstromer Model S von Tesla Motors und BMW i3 nicht gleich viel verkaufen.

Man kann daher vermuten, dass das Elektromobil von Tesla gerade so weit oben in den Verkaufscharts steht, weil die ganzen Bestellungen ausgeliefert werden – daher ist die spannende Frage, wie die Zahlen in 6 Monaten aussehen werden.
Ich vermute, dass Tesla dann mehr auf das Niveau des Leaf steht.
Denn es gibt wahrscheinlich mehr Menschen, welche ein günstiges Elektroauto wie den Leaf (Reichweite ca. 160 km) kaufen werden/können, als ein Elektroauto, welches zwar eine sehr hohe Reichweite von ca. 500 Kilometern bietet, aber dafür ca. 50.000 Euro mehr als der Leaf kostet.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Neuzulassungen Norwegen Dezember 2013: Verkaufszahlen von Elektroautos

  • 5. Januar 2014 um 13:02
    Permalink

    Ich bin sehr gespannt, wie sich das erste Halbjahr 2014 entwickeln wird. Denn gerade Norwegen ist aufgrund der allgemeinen Anreize (Steuerersparnis, kostenloses parken, Nutzen der Busspur, …) für Elektroautos ein besonderer Markt und hat eine Vorreiter-Rolle eingenommen. Jedoch darf hier nicht vergessen werden, dass der Tesla hier einen Vorteil hat da es ein Luxusauto ist. Luxusautos profitieren eindeutig mehr von dem Steuervorteil profitiert als andere.

    Ich bin gespannt und werde die Zahlen der Neuzulassungen von Elektroautos verfolgen.

    Viele Grüße,
    Snepuh

    No votes yet.
    Please wait...
  • 5. Januar 2014 um 13:36
    Permalink

    Den ZOE gibt’s nicht mehr, oder?

    No votes yet.
    Please wait...
  • 5. Januar 2014 um 15:19
    Permalink

    Noch interessanter ist es in Norwegen was Kostendifferenz zwischen Benzin und Strom. Besonders in Sommer da kostet Strom ja fast nix da.

    No votes yet.
    Please wait...
  • Pingback: electrive.net » Norwegische E-Zulassungen im Dezember.

Kommentar verfassen