Tesla Motors hat im zweiten Quartal 5150 Elektroautos verkauft

(08.08.2013)

Gestern hat der Elektroautohersteller Tesla Motors seine Zahlen für das zweite Quartal 2013 veröffentlicht und sagen wir es mal so, die Aktie stieg steil nach oben.

Bildquelle: Tesla Motors
Bildquelle: Tesla Motors

Tesla Motors konnte im zweiten Quartal 2013 insgesamt 5.150 Exemplare seines Elektroauto Tesla Model S verkaufen, dies sind 250 mehr als im ersten Quartal 2013. Tesla verdiente im zweiten Quartal diesen Jahres 26,3 Millionen Dollar, in der Zeit hat der Autohersteller ein staatliches Darlehen früher als geplant zurückzahlen können.
Pro Monat produziert der kalifornische Hersteller durchschnittlich 1.716 Stück. Dies bedeutet, dass Tesla auf Platz 3 in den Verkaufscharts ist:

  1. Nissan Leaf: 1.864 (Vormonat: 2.225)
  2. Chevrolet Volt: 1.788 (Vormonat: 2.698)
  3. Tesla Model S: 1.716 (Vormonat: 1.716)

In Anbetracht der Tatsache, dass das Model S etwa doppelt so teuer wie der Leaf und der Volt ist, ist dies schon eine starke Leistung – aber für den doppelten Preis erhält man auch die doppelte Reichweite.

Für mich ist Tesla Motors bei den Elektroautos das, was Apple im Bereich der Smartphone ist: Beide Unternehmen bieten schöne Produkte, mit einem durchdachten Design und vielen nützlichen Funktionen.

Elon Musk (CEO von Tesla Motors) sagte, dass man sich nun um den Ausbau der Produktion und um die Erfüllung der weltweiten Nachfrage kümmern will. Passend dazu wurde gestern das erste Exemplar des Elektroauto Tesla Model S in Oslo (Norwegen) ausgeliefert.

Gleichzeitig binden die neuen Märkte wie Asien und England auch wieder durch ihren Linksverkehr die meisten Ressourcen, auch soll für den asiatischen Markt der Komfort der Rückbank verbessert werden.
Dadurch wird sich die Produktion des Tesla Model X wohl etwas weiter nach hinten verschieben, ursprünglich sollte die Produktion Ende 2014 starten.

Die positiven Ergebnisse sprechen aber für sich, denn kurz vor Veröffentlichung viel der Aktienkurs innerhalb von einem Tag von 107 auf unter 100 Euro pro Aktie, nach der Bekanntgabe der Zahlen schnellte der Kurs auf 118,41 Euro pro Aktie.

[Nachtrag: Es wurden die Einnahmen von Tesla Motors hinzugefügt und andere kleine Veränderungen vorgenommen.]

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Tesla Model S

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Chevrolet Volt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Tesla Motors hat im zweiten Quartal 5150 Elektroautos verkauft

  • 8. August 2013 um 16:35
    Permalink

    Achtung, Tesla hat 23 Millionen € VERLUST gemacht!
    Trotzdem finde ich das Konzept gut und bin auf den Absatz in Europa und China gespannt!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 8. August 2013 um 17:11
    Permalink

    Hallo Bernhard,
    vielen Dank für den Hinweis, ich habe es gleich mal korrigiert – sorry!
    Viele Grüße,
    Kai

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 8. August 2013 um 17:52
    Permalink

    Verlust ??? Eher Gewinn der Stieg von ersten Quartal 2013 von 15 Mio. Dollar auf 26 Mio. Dollar in zweiten Quartal 2013 an.

    Außerdem haben die ja ein Kredit vor 3 Monaten zurück gezahlt der eigentlich vos 2022 gelaufen wäre noch von glaube 900 Mio Dollar belaufen war.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.