Die Norweger lieben ihre Elektroautos – aber 85% haben einen Ersatzwagen

(12.08.2013)

Eine aktuelle Umfrage von Elbilforeningen (Norwegische Elektromobilvereinigung) hat ergeben, dass 91 Prozent der befragten Elektroauto-Besitzer sehr zufrieden mit ihrem Elektroauto sind.

Das Elektroauto Nissan Leaf.
Das Elektroauto Nissan Leaf.

Die Befragung (an der 1,858 von 13.000 Befragten) teilgenommen haben, hat ergeben, dass in Norwegen fast alle Besitzer von Elektrofahrzeugen sehr zufrieden mit ihren Fahrzeugen ist, 9% sind zufrieden und 7 Besitzer sind weniger zufrieden oder unzufrieden.

In Norwegen gibt es mehr als 500.000 Haushalte mit zwei oder mehr Autos und die Umfrage zeigt, dass in der Regel die Menschen zwischen den Fahrzeugen wechseln. Der typische Stromer-Eigentümer in Norwegen hat einen Nissan Leaf (der Großteil der verkauften E-Autos in Norwegen sind Leaf)  und benutzt diesen täglich, aber in der Regel haben die Eigentümer ein zweites Auto, bei dem es sich in der Regel um einen PKW mit einem Verbrennungsmotor handelt.

85% der Befragten haben zwei oder mehr Fahrzeuge, während 15% nur ein Fahrzeug haben: Ein Elektroauto.

Aber für 87 – 90% der Befragten ist das Elektrofahrzeug ihr primäres Fortbewegungsmittel. Ich kann die Norweger schon verstehen und ich hätte für den Notfall auch lieber ein zusätzliches Auto stehen, natürlich hängt dies davon ab, ob man ein reines E-Auto hat, oder eins mit einem Range-Extender (wie es zum Beispiel optional beim BMW i3 möglich ist). Wobei man beim Tesla Model S wohl kaum ein anderes Auto benötigt.

Via: Insideevs

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „Die Norweger lieben ihre Elektroautos – aber 85% haben einen Ersatzwagen

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 12.08.2013 | "Auto .. geil"

  • 13. August 2013 um 05:41
    Permalink

    Ich besitze seit mehr als 1,5 Jahren nur einen Tazzari Zero mit dem ich bis jetzt 37.000 km gefahren bin. Bis auf 3 Mal wo ich weitere Strecken gefahren bin, und ich Zwischenladen musste komme ich mit der Rei hweite gut klar.
    Meine derzeitigen Recorde waren im Sommer überland 150 km, und im Winter bei -14 Grad 119 km
    Ich weiß nicht wies den Anderen geht aber für mich reicht es aus… und das Beste ch komm auch noch in den Urlaub damit 😉

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 29. Dezember 2014 um 18:31
    Permalink

    „85% haben einen Ersatzwagen“ ist eine unglückliche Formulierung weil abwertend: besser und korrekter wäre: „85% haben einen Zweitwagen“.
    Bei zwei Benzin-/Diesel-angetriebenen Wagen würde niemand auf die Idee kommen, den zweiten Wagen als „Ersatzwagen“ zu bezeichnen. Die beiden Wagen haben unterschiedliche Vor- und Nachteile – so auch in der Kombination von Elektroauto und Verbrenner. Der Elektrowagen ist zB. unschlagbar im Kurzstrecken-/Stadtverkehr, auf langen Strecken der Verbrenner (außer man hat einen Tesla).

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.