Dank der Coronahilfen gibt es das Elektroauto Renault Zoe 10.000 Euro günstiger

[11.06.2020] Das Elektroauto Renault Zoe gibt es dank des Umweltbonus der Bundesregierung und des Elektrobonus von Renault 10.000 Euro günstiger, inklusive Prämien kommt man so auf einen Bruttopreis von 19.990 Euro.

Elektroauto Renault Zoe 2019 – Dritte Generation. Bildquelle: Renault

Das Elektroauto Renault Zoe war noch nie so günstig wie jetzt, denn jetzt kann man beim Kauf des Stromers 10.000 Euro sparen. Für das neue Plug-In Hybridauto Renault Captur gibt es eine Prämie in Höhe von 7.500 Euro.

10.000 Euro Rabatt für ein Elektroauto

Der 10.000-Euro-Elektrobonus von Renault setzt sich zusammen aus dem gemäß Beschluss der Bundesregierung auf 6.100 Euro erhöhten Umweltbonus des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA-Prämie inkl. AVAS-Förderung) und der auf jetzt 3.900 Euro erhöhten Renault Förderung. Die Förderdetails für die 6.000 Euro Bundeszuschuss, insbesondere ab welchem Zulassungsdatum dieser gilt, wird das Bundeswirtschaftsministerium noch definieren. Auch für den elektrischen Kangoo gibt es die 10.000-Euro-Prämie. Der 7.500-Euro-Bonus für den neuen, elektrifizierten Captur Plug-in-Hybrid setzt sich ebenfalls aus der BAFA-Förderung und der Renault Aufstockung zusammen.

Uwe Hochgeschurtz (Renault Deutschland Chef) sagt:

„Als Elektro-Marktführer in Deutschland setzen wir erneut ein starkes Zeichen für mehr Elektromobilität – ab sofort profitieren unsere Kunden von 10.000 Euro Elektrobonus für den ZOE und den Kangoo Z.E. sowie 7.500 Euro Prämie für den Captur Plug-in-Hybrid. Noch nie war der Einstieg in die E-Mobilität so günstig wie jetzt.”

Das Elektroauto Renault Zoe ist so inklusive Batterie bereits ab 19.990 Euro zu haben

Der jüngst kräftig erneuerte Renault ZOE ist damit inklusive Batterie und 10.000 Euro Elektrobonus bereits ab 19.990 Euro (brutto) erhältlich. Wird die Batterie gemietet (monatliche Mietraten ab 74 Euro), liegt der Einstiegspreis nach Abzug des Elektrobonus bei 11.900 Euro. Mit 9.431 Zulassungen war der Renault ZOE im Jahr 2019 erneut Deutschlands meistgekauftes Elektroauto. Bis zu 395 Kilometer Reichweite im WLTP-Testzyklus, mehr Ladeflexibilität und innovative Technologien machen den E-Auto-Bestseller attraktiver denn je.

Für den Elektrolieferwagen Kangoo Z.E. sinkt durch die 10.000-Euro-Prämie der Einstiegspreis (mit Batteriekauf) auf netto 18.575 Euro (brutto 22.105 Euro).

Attraktiv wie nie ist auch die auf 7.500 Euro erhöhte Prämie für den neuen Captur Plug-in-Hybrid. Das Fahrzeug startet immer im Elektromodus und hat im Stadtverkehr eine rein elektrische Reichweite von bis zu 65 Kilometern (gemäß Stadtzyklus nach WLTP). Das Plug-in-System besteht aus einem 1,6-Liter-Benzinmotor, zwei Elektromotoren, einem innovativen Multi-Mode-Automatikgetriebe und einer Batterie mit 9,8 kWh Kapazität. Die Batterie kann an der Steckdose oder an einer Ladesäule aufgeladen werden. Der Captur Plug-in-Hybrid gibt in diesem Sommer sein Debüt auf dem deutschen Markt und ist bereits jetzt bestellbar. Unter Berücksichtigung der erhöhten Prämie liegt der Einstiegspreis für den neuen Captur Plug-in-Hybrid (in der Ausstattung INTENS) bei nur 26.100 Euro (brutto).

Fazit

Dank der Coronahilfen (Senkung der Mehrwertsteuer) könnten die Preise noch weiter sinken, ob man also noch abwarten will oder jetzt zuschlägt hängt von der eigenen Situation ab. Langfristig werden die Preise für Elektroauto sinken, da die Preise für Energiespeicher weiter sinken, die Autohersteller immer geringere Schadstoffwerte erfüllen müssen und gleichzeitig verschiedene Prämien angeboten werden.

Via: Renault

Passende Fahrzeuge

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Renault Twizy

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Plug-In Hybridauto Toyota Prius, er wird auch als Prius Plug-In Hybrid oder auch als Prius PHV bezeichnet. Bildquelle: Toyota

Plug-In Hybridauto Toyota Prius Plug-in Hybrid

Elektroauto VW ID.3. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW ID.3

Elektroauto Opel Corsa-e. Bildquelle: Opel Automobile GmbH

Elektroauto Opel Corsa-e

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Plug-In Hybridauto Audi Q7 E-Tron 3.0 TDI Quattro. Foto: Auto-Medienportal.Net/Busse

Plug-In Hybridauto Audi Q7 e-tron

Passende Hersteller

Renault

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.