[21.01.2017] Um das Elektroauto Tesla Model S zu starten kann man bequem die Tesla Smartphone-App nutzen, einem Amerikaner wurde der fehlende Autoschlüssel nun zum Verhängnis.

Mit seinem Elektroauto Tesla Model S ist Ryan Negri zusammen mit seiner Frau und den 2 Hunden in Nevada gestrandet, weil er den Wagen wegen eines Funklochs nicht mehr mit dem Smartphone starten konnte. Bildquelle: Ryan Negri/Instagram

Mit seinem Elektroauto Tesla Model S ist Ryan Negri zusammen mit seiner Frau und den 2 Hunden in Nevada gestrandet, weil er den Wagen wegen eines Funklochs nicht mehr mit dem Smartphone starten konnte. Bildquelle: Ryan Negri/Instagram

Das Elektroauto Tesla Model S kann man bequem per Smartphone-App starten, dass gute ist, dass man dann keinen Autoschlüssel mehr benötigt. Dass schlechte ist, dass man den Wagen nur per App starten kann, wenn der

Der Investor Ryan Negri gehört zu einen der stolzen Besitzer des Elektroauto Tesla Model S. Als er zusammen mit seiner Frau (und den zwei Familienhunden) nach ein paar Fotos vom frisch gefallenen Schnee in den Bergen wieder nach Hause wollte, hat er gemerkt, dass er den Stromer nicht mehr per App starten konnte.

Denn damit man den PKW via Smartphone starten kann, müssen der Wagen als auch das Smartphone über einen Mobilfunkempfang verfügen. Wenn man sich dann gerade in einem Funkloch befindet, kann man sein Auto auch nicht mehr via App starten.

Stranded 6 miles from home, 2 miles from cell service; our Saturday morning. The thought was to go for a quick drive to take some photos of the freshly-fallen mountain snow. Having only my phone in my pocket, I unlocked and started the car with it, and we left. 6 miles down the road we decided to turn back, but before that, had to adjust Mozy & Millie’s car bed, so I exited the vehicle…bad idea. Need to restart the car now, but, with no cell service, my phone can’t connect to the car to unlock it. Even with cell service, the car would also need cell service to receive the signal to unlock. @amymnegri, the hero she is, started running to reach cell service height. After about 2 miles she reached signal and called a friend for a ride to the house to grab the key fob. The key that will always be with me (now) when I drive that car.

Ein von Ryan Negri (@ryannegri) gepostetes Foto am

Negri ist vor ein paar Tagen genau das passiert, als er sich mit seiner Frau und den Hunden etwa 10 km von seinem Haus in der Nähe von Red Rock Canyon (Nevada, USA) gestrandet ist.
Denn dort wollte er ein paar Fotos machen und dann wieder nach Hause fahren. Als er jedoch das Model S mit Hilfe der App wieder starten wollte, war dies nicht möglich. Denn das Fahrzeug und das Smartphone befanden sich in einem Funkloch und er hatte keinen Autoschlüssel dabei.

Daher lief seine Frau mit ihrem Handy etwa 3 Kilometer, um einen Freund zu bitten, sie nach Hause zu fahren, damit er sie wieder mit dem Autoschlüssel zu ihrem Mann fahren kann.

Damit solche Fälle in Zukunft vermieden werden, empfiehlt er Tesla Motors, dass man das Auto notfalls auch via Passwort starten kann. Denn ein ähnliches Szenario wäre auch möglich, wenn während der Fahrt das Smartphone keinen Strom mehr hat, weil der Akku leer ist.

Man darf also gespannt sein, wie man sein Auto in Zukunft starten wird.

Via: Mashable

Rating: 3.0. From 3 votes.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.