In Ortonville wird die Post mit dem Elektroauto Tesla Model S 85 ausgeliefert

In Ortonville nutzt ein Postbote das Elektroauto Tesla Model S 85, um die Post auszuliefern. Auch in Deutschland erproben Unternehmen, die Paket- und Briefzustellung per Elektrofahrzeug.

Screenshot aus dem Video "Electric Mail | Tesla Customer Stories". Bildquelle: Tesla Motors / Youtube
Screenshot aus dem Video „Electric Mail | Tesla Customer Stories“. Bildquelle: Tesla Motors / Youtube

Tesla Motors hat in seinem Youtube-Kanal ein weiteres Filmchen über eine „Kundengeschichte“ veröffentlicht, dies mal geht es um Henry Nelson, der in Ortonville im US-Bundeststaat Minnesota die Post mit dem Stromer ausliefert.

Denn zwar leben in der Gemeinde nur 1.856 Einwohner, allerdings sind die Menschen weit verstreut. So fährt Nelson jeden Tag 199 Kilometer, um alle Briefsendungen auszuliefern.

Das Model S 85 bietet gleich mehrere Vorteile:

  1. Es verfügt über eine Reichweite von etwa 500 Kilometer
  2. In dem Fahrzeug ist viel Platz für die Post (im hinteren und im vorderen Kofferraum)
  3. Das Fahrzeug kann auch unebene Straßen bewältigen

Der Stromer kommt seit dem Oktober 2014 zum Einsatz, vorher mussten pro Tag 25 US-Dollar für den Treibstoff ausgegeben werden. Mit der Elektrolimousine sind es nur 3 Dollar pro Tag.

In der Videobeschreibung steht folgendes:

In the small rural community of Ortonville, Minnesota, Henry Nelson is a mail man with a difference. His community relies on him, and he relies on his Model S. With its superior handling, exceptional reliability, and low running costs (except, perhaps, the occasional car wash), Model S is the only choice for Henry.

Beim Anblick des Videos werden sich Kritiker wahrscheinlich daran stören, dass dieser Werbeclip wieder typisch für Amerika ist: Ein einfacher Postbote nutzt ein Edelfahrzeug, um die Post zuzustellen… und natürlich darf auch die amerikanische Flagge nicht fehlen.

Aber ich finde den Clip gut gelungen, auch wenn sich wahrscheinlich die meisten Briefzusteller privat kein Model S leisten können, da dieses grob geschätzt etwa 3,5 Jahresnettogehälter eines Briefzustellers kostet.
Allerdings wird am 31. März das Model 3 präsentiert, mit einem Preis von 35.000 US-Dollar liegt dieser Stromer mit einer Reichweite von 320 Kilometern schon eher im möglichen Rahmen der meisten Menschen der Mittelschicht.

Hier ist das Video:

 

 

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.