BMW denkt über ein drittes Elektrofahrzeug nach

Bisher gibt es von der Marke BMW i das Elektroauto BMW i3 und das Plug-In Hybridauto BMW i8, bis zum Jahr 2020 könnte ein drittes Elektrofahrzeug dazu kommen.

Plug-In Hybridauto BMW i8
Plug-In Hybridauto BMW i8

Der Autohersteller hat angekündigt, noch dieses Jahr darüber zu entscheiden, ob ein weiteres (teil-)elektrisch angetriebener PKW unter der Submarke BMW i8 bis zum Jahr 2020 auf den Markt kommt.
Allerdings scheint die Frage weniger ob, als viel mehr was für ein Antrieb gewählt wird.  Vor dem Hintergrund, dass für die Autohersteller immer strengere CO2-Vorschriften gelten, sind die Autobauer quasi dazu gezwungen, Stromer auf den Markt zu bringen (oder je nach Land hohe Strafen zahlen zu müssen bzw. Umsatzeinbußen zu haben).

Über ein mögliches drittes Fahrzeug der i-Familie sagte Klaus Fröhlich (BMW Entwicklungsvorstand) gegenüber dem Magazin Automobilwoche, dass die Entscheidung über ein „völlig neues Innovationskonzept“ bis Ende des Jahres fallen soll. Noch ist alles offen, so sagte Fröhlich, dass es sich nicht zwingend um ein reines Elektroauto handeln müsse.

Im Jahr 2014 hat BMW 16.052 Einheiten des E-Auto i3 und 1.741 Exemplare des Plug-In Hybridauto i8 verkauft. Die Nachfrage nach den Stromern aus Bayern ist größer als erwartet, so liegt die Wartezeit für den i3 bei drei bis vier Monaten. Wer sich für den i8 entscheidet, muss sogar bis zu acht Monate warten.

Es könnte also sogar sein, dass es bald ein Brennstoffzellenauto aus dem Hause BMW gibt.

Via: Automobilwoche

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.