Das Elektroauto BMW i3 wird zum Roboterauto

Der Autohersteller BMW hat ein Versuchsfahrzeug des Elektroauto i3 zu einem Roboterauto umgerüstet, der Fahrassistent kann im Parkhaus parken und den PKW dort autonom bewegen.

Elektroauto BMW i3
Elektroauto BMW i3

Auf der Messe Consumer Electronics Show (CES, 6. bis 9. Januar) in Las Vegas wird BMW sein neues Assistenzsystem vorstellen, als Versuchsfahrzeug wurde das Elektrofahrzeug i3 ausgewählt.
Laut des Autobauers sind vier Laserscanner ein wichtiger Bestandteil des Systems, diese erkennen Hindernisse noch besser und lassen das Fahrzeug dank des automatischen Bremssystems anhalten.
Während der Fahrt generiert der Bordcomputer mit Hilfe seiner Sensoren einen digitalen Lageplan des Parkhauses, der ständig aktualisiert wird. So kann es auch ohne GPS-Signal selbständig durch die Etagen fahren.

Der »Remote Valet Parking Assistant“ wird zum Beispiel per Smartwatch aktiviert, dieses System ermöglicht es, dass man über einen Sprachbefehl den PKW zum Ausgang bestellen kann.
Bequemerweise muss man dank des Assistenzsystem vorher keinen Parkplatz suchen, denn dies erledigt das Fahrzeug im Alleingang.

Wann man das Remote Valet Parking kaufen kann, ist nicht bekannt.

Ein solches System ist nicht ganz neu, denn zumindest die Laservermessung inklusive digitalem Lageplan kennen manche bereits von etwas teureren Staubsaugerrobotern.

Via: Golem

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Das Elektroauto BMW i3 wird zum Roboterauto

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.