Norweger verkaufen massenhaft das Elektroauto Tesla Model S, um sich die neue D-Version zu holen

2 Minuten Lesezeit

Sieht man hier das Heck des neuen Fahrzeugs, welches Tesla Motors am 9. Oktober der Öffentlichkeit präsentieren will? Bildquelle: teslamotorsclub.com / adelman

Am 9. Oktober wurde unter anderem das Elektroauto Tesla Model S P85D der Öffentlichkeit präsentiert, dieses bietet einen Allradantrieb und einen sehr guten Fahrassistenten.

Sieht man hier das Heck des neuen Fahrzeugs, welches Tesla Motors am 9. Oktober der Öffentlichkeit präsentieren will? Bildquelle: teslamotorsclub.com / adelman

Sieht man hier das Heck des neuen Fahrzeugs, welches Tesla Motors am 9. Oktober der Öffentlichkeit präsentieren will? Bildquelle: teslamotorsclub.com / adelman

Die bisherige Version der Limousine von Tesla Motors wurde nur eine Achse direkt angetrieben, bei der neuen Allradversion werden gleich beide Achsen mit jeweils einem Elektromotor angetrieben.
Nach dem der US-Autohersteller die Allradversion für den Stromer mit einer wahlweisen Batteriegröße von 60 kWh bzw. 85 kWh vorgestellt hat, inserieren immer mehr Norweger ihr Model S, um sich die neue Version zu kaufen.

Denn in Norwegen sind PKW mit einem Allradantrieb viel begehrter, als in vielen anderen Ländern, so machen die Autos mit Allrad etwa 30 Prozent des Fahrzeugmarktes aus. Dies liegt unter anderem daran, dass es in Norwegen viel mehr Schnee (als im übrigen Europa) gibt und gerade im Schnee kommt man mit einem AWD (All Wheel Drive) viel besser von der Stelle.

Vor dem 9. Oktober wurden in Norwegen etwa 20 Exemplare des Model S auf den Verkaufsplattformen inseriert – zwischenzeitlich sind es 150 Stück.

Via: Insideevs

 

 

One comment on “Norweger verkaufen massenhaft das Elektroauto Tesla Model S, um sich die neue D-Version zu holen”
  1. Nicolai Klemm says:
    16. Oktober 2014 at 09:27

    Interessant wäre, wie sich jetzt die Restwerte entwickeln.

Write a comment
To write a comment as guest you have to add your name and email.