Tesla-Fans verteidigen die Ehre des Elektroauto Tesla Model S im Reichweitentest

Vor ein paar Wochen hatte eine Autozeitschrift die Reichweiten von verschiedenen Elektroautos getestet, bei diesem kam das Elektroauto Tesla Model S nicht sehr gut weg – nun wollen Tesla-Fans einen Freilandtest unternehmen, um die Ehre von Tesla Motors zu verteidigen.

Das Elektroauto Tesla Model S in der Wüste. Bildquelle: david holm / vimeo
Das Elektroauto Tesla Model S in der Wüste. Bildquelle: david holm / vimeo

Das Elektrofahrzeug Model S vom Autohersteller Tesla Motors hat viele Fans, als das Magazin auto motor und sport im Labor einen Reichweitentest vornahm und die Ergebnisse veröffentlichte, ernteten die Redakteure allerdings Kritik: Autozeitschrift testet die Reichweitenangaben für Elektroautos und erntet Kritik

Denn bei dem Test wurde unter anderem die Fahrt mit 120 km/h auf der Autobahn bei -7 C° simuliert, dabei errechnete der TÜV (welcher die Tests vornahm), dass die Reichweite des Model S statt der bis zu 502 km nur 184 km betragen soll… die Praxiserfahrungen der Teslafahrer zeigt aber ganz andere Ergebnisse, so kommen diese bei ähnlichen Bedingungen zwischen 350 bis 380 Kilometer weit.
Daher will der Verein “Tesla Fahrer und Freunde e.V.” am kommenden Wochenende den Gegenbeweis antreten und schickt alle von auto motor und sport getesteten Autos erneut auf die Reise.

Als Startpunkt wurde die Stadt Hilden (bei Düsseldorf) ausgesucht.

Hier ist die Einladung der Vereins TFF e.V.:

ROADSHOW: Elektroautos im Härtetest

Die Tesla Fahrer und Freunde (TFF e.V.) führen das ‚Fachmagazin‘ Auto Motor Sport vor, und zwar die tatsächliche Reichweite eines Model S. Nachdem die AMS eine angebotene Wette abgelehnt hat, schickt der TFF mehrere Elektroautos von Hilden aus auf die reale Autobahn um zu sehen, wie weit sie kommen.

Termindetails

Wann: 23.08.2014 (09:30 Uhr bis 18:00 Uhr)

Wo: Hilden

Name

Roland Schüren

Kontakttelefon

02103 / 2017-11

Teilnehmer

Eberhard Mayer

Termin übernehmen

Das Magazin ‚Auto Motor Sport‘ (AMS) hat in der Ausgabe 16/2014 insgesamt sechs Elektroautos (BMW i3, eGolf, Nissan Leaf, Smart eD, Tesla Model S, Renault Twizy) einem angeblichen Härtetest in Bezug auf die Reichweite unterzogen. Dabei erreichte das Tesla Model S eine Reichweite von 184 km bei konstant 120 km/h. Ähnlich bemerkenswert waren auch die Werte, die das ‚Fachblatt‘ für den Nissan Leaf ermittelt hat. Nachfragen zu den Testbedingungen blieben unbeantwortet, so dass Zukunftsforscher Lars Thomsen, Gründer und Chief Futurist von future matters, der AMS spontan eine Wette anbot: Er setzt sein 120.000 € teures Model S, sollten sich die Testergebnisse auf einer realen Autobahn bewahrheiten. AMS hatte zunächst zugesagt, inzwischen aber einen Rückzieher gemacht.

Der TFF hat daraufhin dieses Event organisiert, bei dem die Reichweiten der getesteten Fahrzeuge auf einer Autobahn im Ruhrgebiet ausgereizt werden. Mit möglichst konstanten 120 km/h fahren die Teilnehmer bis auf 50% Ladestand und kehren um. Eine weitere Gruppe stellt den Tempomat auf 90 km/h. Mit leeren Batterien werden sie nach Hilden zurückkehren, wo der km-Stand vom Tacho abgelesen wird. Es wird spannend sein die Wendemeldungen und die Ergebnisse der Zieleinläufe zu verfolgen. Im Backstuben-Laden mit Café und Blick auf den Ladepark sind Tische reserviert. Für alle Fälle steht ein Autotransporter in Bereitschaft.

Die Veranstalter hoffen immer noch, dass die Herren Katermann und Bloch erscheinen. Die AMS-Redakteure bekämen wohl rote Ohren. Aber Sie können dabei sein. Melden Sie sich sofort an! Am Samstag, den 23. August treffen sich die bisher 24 angemeldeten Elektroautofahrer am Ladepark Kreuz-Hilden, Bäckerei Schüren. Für separate Testfahrten bringen Sie bitte Ihren Führerschein mit.

PROGRAMM

9:30 Uhr zum Pressefrühstück

10:00 Uhr Start der Elektro-Fahrzeuge

16:00 Uhr Präsentation der Test-Ergebnisse mit Presse-Kaffeetafel

VERANSTALTUNGSORT

Ladepark Kreuz-Hilden
c/o Ihr Bäcker Schüren
Mühlenbachweg 9
40724 Hilden

Quelle: Pressemeldung des TFF e.V.

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Citroen C-Zero

Citroën C-Zero

Elektroauto Mitsubishi i-MiEV

Mitsubishi Electric Vehicle (i-MiEV)

Elektroauto iOn. Bildquelle: Peugeot

Elektroauto Peugeot iOn

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Tesla Roadstar

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto VW e-up! Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW e-up!

Elektroauto Kia Soul EV. Foto: Auto-Medienportal.Net/Manfred Zimmermann

Kia Soul EV

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Tesla-Fans verteidigen die Ehre des Elektroauto Tesla Model S im Reichweitentest

  • 20. August 2014 um 22:25
    Permalink

    dass hier auch in jedem text fehler stecken müssen… thomsen hat ein model x ! vorbestellt und setzt das als wetteinsatz ein

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.
  • 20. August 2014 um 22:49
    Permalink

    https://www.youtube.com/watch?v=yIUwLv5yTsU

    Ich glaube da kann man mal schauen…

    No votes yet.
    Please wait...
    Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.