Infografik zu der Gigafactory von Tesla Motors

Derzeit bezieht Tesla Motors die Batterien für seine Elektroauto von Panasonic, in Zukunft will Tesla die benötigten Akkuzellen in seiner Gigafactory herstellen, welche das US-Unternehmen unter anderem mit Hilfe von Panasonic aufbaut.

In seiner Gigafactory will Tesla Motors Batterieeinheiten für bis zu 500.000 Elektroautos produzieren. Bildquelle: Tesla Motors
In seiner Gigafactory will Tesla Motors Batterieeinheiten für bis zu 500.000 Elektroautos produzieren. Bildquelle: Tesla Motors

Ab 2017 soll die Gigafactory ihre Produktion aufnehmen, derzeit sucht Tesla noch nach einem geeigneten Standort für die Produktionsstätte.

Die Batteriefabrik wird etwa 3,7 Milliarden Euro kosten, dafür sollen die Batterieeinheiten dann aber erheblich günstiger werden.

Denn derzeit kostet das Elektroauto Tesla Model S noch etwa 64.500 Euro – in Zukunft könnte der Preis um 20 Prozent oder mehr sinken.

Vor allem das Elektroauto Tesla Model III soll erheblich günstiger werden, es soll nur etwa 34.000 Euro kosten.

Um die Grafik in voller Größe zu sehen, bitte auf die Grafik klicken:

Infografik zu der Gigafactory von Tesla Motors

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.


Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Infografik zu der Gigafactory von Tesla Motors

Kommentar verfassen