So wird das Elektroauto VW e-Golf produziert + Video

Seit dem Mai diesen Jahres wird das Elektroauto Volkswagen e-Golf ausgeliefert, nun wurde ein Video veröffentlicht, welches die Produktion des Elektrofahrzeugs zeigt.

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.
Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

VW produziert den e-Golf im modularen Baukastensystem, so kann er in einer Reihe mit Fahrzeugen mit einem anderen Antrieb produziert werden.
In dem neu veröffentlichten Video sieht man ein paar Schritte der Produktion.

Dies sind die technische Daten des Elektroauto VW e-Golf:
Elektromotor: Leistung 85 kW (115 PS), max. Drehmoment 270 Nm, Vorderradantrieb, Einganggetriebe.

Stromspeicher: Lithium-Ionen-Akkuzellen, welche bis zu 24,2 kWh speichern.
L/B/H: 4254/1799/1453 mm
Radstand: 2629 mm
Kofferraum: 343–1233 l
Zuladung: 450 kg
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h, 0–100 km/h: 10,4 s.
Reichweite max.: 190 km
Verbrauch (Zyklus): 12,7 kWh/100 km
Preis: ab 34.900 Euro.

 

Via: Autoblog

Passende Fahrzeuge

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

3 Gedanken zu „So wird das Elektroauto VW e-Golf produziert + Video

  • 23. Juni 2014 um 10:23
    Permalink

    Thema Laden:

    13 Stunden zuhause
    8 Stunden an extra zu kaufender Wallbox oder an öffentlichen TYP2
    30 Min an CCS 50kw

    CCS Schnelladung nicht serienmäßig, und für zuhause nicht möglich.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 23. Juni 2014 um 13:11
    Permalink

    CCS Schnelladung nicht serienmäßig, und für zuhause nicht möglich.

    CCS ist zuhause möglich, kostet aber um 20.000 Euro!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • 23. Juni 2014 um 18:16
    Permalink

    Die CCS Schnelladung für zuhause die 20.000€ kostet kann aber keine 50kw, sondern nur 20kw und ist damit keine Schnelladung, sondern eine CCS-Krücke. Eine Krücke für 20.000€, na wer es braucht …

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.