(30.09.2013)

Der Autohersteller Nissan hat für sein halb-autonomes Elektroauto Leaf die Erlaubnis erhalten, es auf den öffentlichen Straßen in Japan zu testen.

Bildquelle: Nissan

Bildquelle: Nissan

Bis 2020 will Nissan ein autonomes Auto (auch Roboterauto) produzieren, nun will Nissan seine Testfahrzeuge in der realen Welt und damit den echten Verkehrsbedingungen testen. Dafür hat der Autohersteller nun ein Nummernschild erhalten, passender weise findet man auf dem Nummernschild die Zahl 2020 wieder.

Obwohl es sich bei dem neu zugelassenen Auto nicht um ein völlig autonom fahrendes Auto handelt, will Nissan mit dem Leaf verschiedene Situationen im echten Straßenverkehr testen. Dazu gehören zum Beispiel:

  • das verlassen der Autobahn
  • die Fähigkeit, in der Spur zu bleiben
  • Spurwechsel,
  • wenn nötig, an roten Ampeln zu halten
  • und das Überholen, anhalten oder das fahren im langsamen Verkehr.

Zusätzlich baut Nissan in Oppama (Japan) ein Testgelände, welches ausschließlich für Roboterautos genutzt werden soll.

Hier gibt es noch ein kurzes Video:

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.