Renault präsentiert sein Elektroauto Twin’Z

(09.04.2013)

Der Autohersteller Renault hat sein neues Elektroauto Twin’Z präsentiert, hierbei handelt es sich um die fünfte von insgesamt sechs sich am Lebenszyklus des Menschen orientierenden Fahrzeugstudien.

Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault

Das neue Elektrofahrzeug ist nur 3,62 Meter lang und bietet laut Renault ein überraschend großzügige Platzverhältnisse. Den Einstieg erleichtern gegenläufig angeschlagene Türen und der Verzicht auf die Mittelsäule.

Seine Premiere hat das Konzeptauto auf der internationalen Möbelmesse in Mailand gefeiert, denn  Renault hat sich nach eigenen Angaben bei dem Design des Innenraums vom heutigen Möbeldesign inspirieren lassen.

Der Twin’Z ist  für Menschen konzipiert worden, welche in der Lebensmitte stehen und ihre Zeit aktiv und dynamisch gestalten wollen. Das Grunddesign stammt von Renault und wurde vom Ross-Lovegroves-Team im Detail vollendet. Dies betrifft vor allem die Gestaltung der Scheinwerfer, Rücklichter, Stoßfänger, Räder und des markanten LED-Leuchtbands, das sich auf beiden Seiten über das Fahrzeug erstreckt. Das Interieur hat Lovegroves Studio komplett entworfen und realisiert.

Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault

Bei der Karosserie ließen sich Lovegrove und Renault vom französischen Künstler Yves Klein (1928-1962) inspirieren, der für seine monochromen Ultramarin-Bilder berühmt ist. Der weiche Lack hat die Haptik von Samt.
Die Formgebung des Exterieurs ist vom Renault 5 und vom Twingo der ersten Generation beeinflusst. Markante Merkmale sid die hohe Gürtellinie und die großformatigen, weit in die Ecken gerückten 18-Zoll-Räder. Der strömungsgünstig geformte Kühlergrill kanalisiert gezielt den Fahrtwind und verringert Luftwirbel an der Wagenfront. Den gleichen Effekt erzielt der aerodynamisch gestaltete Stoßfänger am Heck. Weitere typische Kennzeichen des Twin’Z sind die gegenläufig angeschlagenen Türen. Sie öffnen elektrisch und erleichtern ebenso wie der Verzicht auf die Mittelsäule den Ein- und Ausstieg.

Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault

Statt der normalen Außenspiegel gibt es Kameras und der durchsichtige Heckspoiler sorgt für zusätzlichen Anpressdruck auf der Hinterachse. Je nach Bremskraft leuchten die LED-Bremslichter unterschiedlich.
Im mittigen Fahrzeugboden ist die Batterieeinheit (bestehend aus Lithium-Ionen Akkuzellen) untergebracht, dies sorgt für einen günstigen Schwerpunkt. Die Sitzposition ist erhöht und ermöglicht so einen guten Überblick über das Verkehrsgeschehen.

Der Antrieb des 980 Kilo schweren Elektrofahrzeug leistet 50 kW / 68 PS bei 226 Nm, die Reichweite soll bei 160 Kilometer liegen, die Höchstgeschwindigkeit gibt der Autohersteller mit 130 km/h an.

Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault

Beim Design des Interieur des Elektroauto Renault Twin’Z hat man erreichen wollen, dass es organisch wirkt – Beispielsweise scheinen die grünen Sitzrahmen direkt aus dem Kabinenboden zu wachsen.

Die vier Sitze sind gewichtsoptimiert und so kompakt wie möglich gestaltet. Die Polsterung der Sitze besteht aus einem Wasser abweisenden, atmungsaktiven und feuerfesten Textilgewebe. Anstatt eines konventionellen Instrumententrägers verfügt der Twin’Z über einen zentral angeordneten Touchscreen-Monitor im Stil eines Tablet-Computers, der Platz spart.

Über das Touchscreen-Interface lassen sich sämtliche Fahrzeugfunktionen regeln, dazu gehören natürlich die Heizung, Sitzverstellung, Beleuchtung und das Steuern der Animationen des LED-Dachs. Über die Geschwindigkeit und die Reichweite informiert ein Smartphone, welches direkt im Blickfeld des Fahrers angebracht wird.

 

Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin'Z. Bildquelle: Renault
Das Elektroauto Renault Twin’Z. Bildquelle: Renault
Via: auto-medienportal.net (ampnet/deg)

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Renault Twizy

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

Elektroauto Fiat 500e

Passende Hersteller

Renault

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Renault präsentiert sein Elektroauto Twin’Z

  • 13. April 2013 um 21:56
    Permalink

    Der Wagen erinnert ein wenig an den Renault 5 Turbo !
    Die Bilder sind gut aber besser noch die Videos bei You Tube anschauen !

    No votes yet.
    Please wait...

Kommentar verfassen