Elektroautohersteller Tesla Motors konnte Edelmarken in den USA übertrumpfen

(24.04.2013)

Tesla Motors hat es geschafft, in den USA mehr Elektroautos vom Typ Model S zu verkaufen, als die etablierten Premiumautohersteller.

Das Elektroauto Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors
Das Elektroauto Model S von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors

In den USA hat Tesla im ersten Quartal dieses Jahres mehr von seinen Model S Einheiten verkauft, als die Wettbewerber im Luxussegment. Das Elektroauto Tesla Model S verkaufte sich besser als die Premiummodelle mit Verbrennungsmotor der Autohersteller, wie zum Beispiel die S-Klasse von Mercedes-Benz, der BMW 7er und der Audi A8.

Somit scheinen die Kalifornier endlich Erfolg zu haben, denn die Absatzzahlen des Model S haben die Erwartungen überstiegen.

Die Verkaufszahlen im Vergleich zu den anderen:

Tesla Model S:                     4.750 Einheiten ab 69,900 US-Dollar (bzw. mit größeren Batteriepaketen: 79,900$ bzw. 94,900$)
Mercedes-Benz S-Klasse: 3.077 Einheiten ab 92.350 US-Dollar
Audi A8:                               1.462 Einheiten ab 72.200 US-Dollar
BMW 7er:                            2.338 Einheiten ab 74.195 US-Dollar
Lexus LS:                            2.860 Einheiten ab 71.990 US-Dollar

Es bleibt nun abzuwarten, ob die Zahlen auch im Rest des Jahres so gut sind. Denn Tesla ist gerade dabei die Auftragsbücher abzuarbeiten…

Ich drücke Tesla die Daumen, dass weiterhin viele Bestellungen rein kommen…

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Elektroautohersteller Tesla Motors konnte Edelmarken in den USA übertrumpfen

  • 24. April 2013 um 20:44
    Permalink

    Das ist ein sehr gutes Ergebnis und ich hoffe sehr, dass Tesla ihren Erfolg fortsetzen und auch noch steigern können. Ich denke jedoch, dass der Vergleich hinkt: Vom Innenraumangebot etc. müsste man das Model S eher mit BMW 5er und Audi A6 vergleichen, als mit 7er und A8. Ohne die Verkaufszahlen dieser Modelle in den USA zu kennen würde ich doch vermuten, dass der obige Vergleich anders ausfiele.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 24.04.2013 › "Auto .. geil"

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.