Tesla kündigt neue Preise für sein Elektroauto Model S an und gewährt Europa einen Rabatt

(29.11.2012)

Das US-Unternehmen Tesla Motors hat für sein Elektroauto Model S neue Preise angekündigt, leider wird das Elektrofahrzeug um mindestens 2.500 US-Dollar teurer.

Bildquelle: Tesla Motors

Ab dem 1. Januar 2013 werden wird das Elektrofahrzeug Model S in den USA etwas teurer, im schnitt steigen die Anschaffungskosten für den Käufer um 2.500 Dollar (1.926 Euro). Die Preise für den EU-Markt sollen bald noch folgen. Der Autobauer begründet die Erhöhung mit der allgemeinen Preissteigerung und Inflation von 8,75 Prozent, die Hälfte  soll nun der Kunde mit den neuen Preisen zahlen.

Von dem Elektromobil Model S gibt es 4 Varianten:

  • 40 kWh Variante: 59.900 $ (ca. 46.165 Euro)
  • 60 kWh Varinate: 69.900 $ (ca. 53872 Euro)
  • 85 kWh Variante: 79.900 $ (ca. 61.579 Euro)
  • Performance Variante (85 kWh): 94.900 $ (ca. 73.140 Euro).

Eigentlich braucht man die Kaufpreise für Elektroautos gar nicht erst von Dollar in Euro umrechnen, da die Preise bisher anscheinend einfach eins zu eins übernommen worden sind. Jedenfalls ist mir bis jetzt kein Fall bekannt, wo ein Elektrofahrzeug in Deutschland weniger kostet als in den USA.

Ab 2013 wird man dann auch das Model S in Rot oder Pearl White bestellen können, beide Varianten soll eine Aufpreis von 1.500 Dollar haben. Die Garantie beträgt vier Jahre oder 50.000 Meilen (80.467 Kilometer), gegen einen Aufpreis von 2.500 Dollar (gerundet ca. 1.900 Euro) kann man die Garantie verdoppeln lassen.

Nach 8 Jahren kann man die Batterieeinheit des Model S gegen eine neue austauschen lassen, die Preise lauten wie folgt:

  • 40 kWh = 8.000 Dollar (6.200 Euro),
  • 60 kWh Batterie 10.000 $ (7.700 Euro),
  • 80 kWh Version 12.000 Dollar (9.200 Euro).

Wie bereits geschrieben, wird der Elektroauto-Pionier die Preise für Europa noch bekanntgeben. Wer bis zum Ende des Jahres noch sein Elektrofahrzeug Model S bestellt, erhält einen Rabatt in Höhe von 1.700 Euro.

Via: Tesla Motors und GreenCarReports

 

Passende Fahrzeuge

Elektroauto Tesla Model 3. Bildquelle: Tesla Motors

Elektroauto Tesla Model 3

Das Elektroauto Tesla Model Y. Bildquelle: Tesla

Elektroauto Tesla Model Y

Das Elektroauto Tesla Model X von Tesla Motors. Bildquelle: Tesla Motors /Übergizsmo

Elektroauto Tesla Model X

Tesla Model S

Das Elektroauto Bolt EV soll Tesla Motors ab 2017 Konkurrenz machen. Bildquelle: General Motors/Chevrolet

Elektroauto Chevrolet Bolt

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

4 Gedanken zu „Tesla kündigt neue Preise für sein Elektroauto Model S an und gewährt Europa einen Rabatt

  • Pingback:Deutscher Auto Blogger Digest vom 29.11.2012 › "Auto .. geil"

  • 30. November 2012 um 15:49
    Permalink

    Die Preise umrechnen macht kein Sinn lieber Autor!!!
    Da in den USA die Mwst. nicht mit eingerechnet wird!

    Korrekt wäre plus 10% einfurhzoll auf Autos und 19% Mwst.
    Sowas sollte schon drin sein ijn einem gut recherchierten Artikel statt abzuschreiben!

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...
  • Pingback:Tesla kündigt neue Preise für sein Elektroauto Model S an und … | News Draht

  • 4. Dezember 2012 um 21:14
    Permalink

    Es ist fraglich ob dieses Fahrzeug den üblichen Standards der Entwicklung entspricht. Tesla Motors ist ein großes Risiko. Immerhin hat dieser Autohersteller immer noch nur rund 3000 Fahrzeuge auf der Straße und offenbar läuft die Produktion nur äußerst schleppend voran. Ein Grund dafür könnte sein, dass es interne Qualitätsprobleme am Fahrzeug gibt, welche Tesla nicht dazu anspornt besonders schnell besonders viele seiner „Problemkinder“ auf den Markt zu bringen.

    Das Know How ein Fahrzeug in Massenproduktion zu erzeugen fehlt bei Tesla bisher komplett. Ein paar Kleinflotten haben schon viele auf die Beine gestellt. Finger weg von den Aktien als auch von den Fahrzeugen.

    Noch keine Stimmen.
    Bitte warten...

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.