Elektroauto Nissan Leaf ist bereits 100 Millionen Meilen ohne Benzin gefahren (Infografik)

(24.09.2012)

Die Fahrer des Elektroauto Nissan Elektroauto Nissan Leaf sind bereits über 100 Millionen Meilen (160 Millionen Kilometer) mit ihrem elektrischen Gefährt gefahren.

20120924-134314.jpg

Anlässlich der Meilenpremiere hat Nissan zum National Plug in Day (welcher am 23. September 2012 war) in den USA eine interessante Infografik , mit ein paar Daten zu seinem Elektroauto Nissan Leaf veröffentlicht.

Seit der Markteinführung in den USA im Dezember 2010 konnten weltweit mehr 37.000 Leaf abgesetzt werden, in den USA wurde mehr als ein Drittel (über 13.000) Exemplare des Elektrofahrzeug verkauft.
Interessant ist, dass die Amerikaner von den 100 Millionen gefahren Meilen einen Anteil über 61 Millionen gefahrenen Meilen haben. Dies könnte man mit der typischen „Autokultur“ in den USA in Verbindung bringen, wobei die Regionen dort auch viel weitläufiger als zum Beispiel in Deutschland sind.

Die durchschnittliche Ladezeit an einer Level 2 Ladestation beträgt bei dem Elektroauto Nissan Leaf 2 Stunden.

Interessant ist auch, dass der durchschnittliche Leaf-Fahrer pro Tag 29,52 Meilen (ca. 47,51 Kilometer) mit seinem Elektromobil fährt.
Angesichts der Reichweite des Elektroauto Nissan Leaf von 150 Kilometern zeigt dies, d. die meisten Menschen mit einer Akkuladung bequem ihre Fahrziele und den Heimweg erreichen.

Hier ist nun wie versprochen die Infografik zum Thema Nissan Leaf (bitte auf die Grafik klicken, um diese im großen Format angezeigt zu bekommen):

20120924-134515.jpg
(Bildquelle: Nissan)

(Artikeländerung am 25.9.2012; 19:55Uhr: In der Überschrift fehlte natürlich das Wort „Millionen“ – vielen Dank für den Hinweis)

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

2 Gedanken zu „Elektroauto Nissan Leaf ist bereits 100 Millionen Meilen ohne Benzin gefahren (Infografik)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.