Elektroauto Active E von BMW im Flottenversuch in Berlin

(02.01.2012)

Das Elektroauto ActiveE von BMW wird seit dem 15 Dezember 2011 in Berlin in einem Flottenversuch erprobt, an dem Test sind die Unternehmen Siemens und Vattenfall beteiligt.

Bildquelle BMW/Wikipedia

Den Flottenkunden und Privatnutzern stehen insgesamt 30 Elektrofahrzeuge vom Typ ActiveE zur Verfügung, im Rahmen des Flottenversuch sollen die Fahrzeuge auf Herz und Nieren im Alltag getestet werden.

Das Ziel von BMW, Siemens und Vattenfall ist es, das Zusammenspiel erneuerbarer Energien, die Ladeinfrastruktur und die Technologie von Elektroautos optimal zu gestalten.

Noch in diesem Jahr sollen insgesamt 1.000 BMW ActiveE in den weltweit wichtigsten Märkten an Kunden übergeben werden.

Der Leiter des Innovationsprojekte E-Mobilität der BMW Group (Dr. Julian Weber) sagt dazu:

„Unsere BMW E-Mobilitäts-Strategie sieht vor, dass Laden für den künftigen Nutzer eines Elektrofahrzeuges intelligent, komfortabel und schneller wird. Diese Forschungsprojekte zeigen auf, was mittelfristig bei unseren Elektrofahrzeugen möglich ist.”

Der Elektromotor des auf der 1er-Coupé Serie von BMW basierenden Elektroauto ActiveE leistet 125 kW (170 PS) und bietet einen max. Drehmoment von 245 Nm.
Mit dieser Leistung in Verbindung mit den flüssigkeitsgekühlten Lithiumionen Akkuzellen in der Batterieeinheit erreicht das elektrisch angetriebene Fahrzeug von BMW eine Höchstgeschwindigkeit von 145 km/h, bei einer max. Reichweite von 160 Kilometern.

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Ein Gedanke zu „Elektroauto Active E von BMW im Flottenversuch in Berlin

Kommentar verfassen