Elektroauto Kangoo Rapid Maxi Z.E. feiert in Genf Premiere

(23.02.2011)

Der Autobauer Renault zeigt sein Elektroauto Kangoo Rapid Maxi Z.E. auf dem Genfer Auto-Salon (1.-13.3.2011). Es handelt sich um die Langversion des kompakten Stadtlieferwagens, das Elektroauto wird ab Ende 2011 ausgeliefert. Der Nettopreis beginnt bei 21.200 Euro, der Einstiegspreis für die fünfsitzige Kombiversion beträgt 22.000 Euro.

Elektroauto Renault Kangoo Rapid Maxi ZE Elektromobil Genf
Das Elektroauto Renault Kangoo Rapid Maxi Z.E. feiert in Genf seine Premiere, der Kaufpreis liegt bei rund 22.000 Euro. Die Batterie wird zusätzlich gemietet. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Das Elektroauto Kangoo Rapid Maxi Z.E. basiert auf dem Kangoo Rapid Maxi, das äußere Erkennungsmerkmal für den rein elektrischen Antrieb sind das Z.E.-Logo auf der Heckpartie, die fehlende Abgasanlage sowie die Abdeckung für die Stromversorgung vorne mit Z.E. Logo. Das Aufladen des Elektromobils dauert sechs bis acht Stunden.

Der Elektromotor leistet 44 kW (60 PS), die Lithiumionen-Batterie verfügt über eine Kapazität von 22 kWh und ist Platzsparend im Fahrzeugboden eingebaut. Mit einer Akkuladung kann man eine maximale Reichweite von bis zu 170 Kilometern zurücklegen.

Der Bordcomputer des Elektroauto Kangoo Rapid Maxi Z.E. zeigt alle für die Reichweite relevanten Parameter an, es kann der Ladezustand des Akku, die verbleibende Reichweite, den Durchschnitts- und den gegenwärtigen Energieverbrauch sowie die noch vorhandenen Kilowattstunden angezeigt werden. Auf Wunsch kann man schon während des Ladevorgangs die Standheizung eingeschaltet werden, der benötigte Strom wird über das Ladekabel bezogen – so wird der Ladeaufgang nicht unnötig in die Länge gezogen.

Elektroauto Renault Kangoo Rapid Maxi ZE Elektromobil Genf
Renault Kangoo Rapid Maxi Z.E. Foto: Auto-Medienportal.Net/Renault

Es besteht die Möglichkeit den Kangoo Rapid Maxi Z.E. zu kaufen oder leasen können, Lithiumionen-Batterie wird zum Pauschalpreis von 72 Euro pro Monat (plus Mehrwertsteuer) gemietet. Der Vorteil ist, das man so keine neue Batterie kaufen muss, falls die alte Batterie an Leistung verloren hat. Gerade bei Elektroautos sind die Batterien in den meisten Fällen einer der teuersten Bauteile.

Passende Fahrzeuge

Betriebsspionage Renault. Wie wird der Fall mit der Betriebsspionage bei den Elektroautos bei Renault wohl ausgehen? Der Akku des Renault Kangoo Fluence ZE wird geleast. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Kangoo Z.E.

Elektroauto Renault Twizy

Elektroauto Renault Twizy

Für das Elektroauto Renault Zoe gibt es ab sofort ein Notladekabel, mit dem man die Akkuzellen auch an den sogenannten Schuko-Steckdosen aufladen kann. Bildquelle: Renault

Elektroauto Renault Zoe

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen