(10. November 2010, 18:40Uhr)

Der deutsche Autobauer Volkswagen hat mit dem Golf Blue-E-Motion, ein Elektroauto vorgestellt, das an die Erfolge der Golf mit Verbrennungsmotoren anknüpfen soll. Bei dem Elektro-Golf handelt es sich bisher um eine fünftürige und fünfsitzige Version einer Studie, angetrieben wird das Elektroauto von einem vorn im Motorraum integrierten Elektromotor mit einer maximalen Leistung von 85 kW / 115 PS lautlos angetrieben ( die Dauerleistung beträgt 50 kW / 69 PS).
Wie alle Elektromotoren, liefert auch das im Golf eingesetzte Aggregat sofort ein sehr hohes Drehmomentmaximum (270 Newtonmeter). Gespeichert wird der Strom zum Antrieb des Elektromotors in einem Lithium-Ionen-Akku mit einer Kapazität von 26,5 Kilowattstunden.

Elektroauto von Volkswagen, der Golf als Elektroauto. So sieht der Blue-E-Motion von aussen aus, er ist kaum von anderen VW-Golf zu unterscheiden. Bildquelle: Volkswagen AG

Abhängig von der Fahrweise und den Rahmenbedingungen (u.a. Einsatz der Klimaanlage und Heizung) sind mit dem frontgetriebenen Golf Blue-E-Motion zur Zeit Reichweiten von bis zu 150 Kilometern möglich. Volkswagen wird zum Serienstart die möglichen Autokäufer mit einer höheren Reichweite überraschen, genaues steht noch nicht fest.

Der 135 km/h schnelle und aerodynamisch optimierte Golf E-Motion bietet kann beim rollen lassen, via Rekuperation kinetisch erzeugte Energie zurück gewinnen. Gleichwohl bietet der emissionsfrei fahrende Golf genug Potential, um etwa einen Überholvorgang schnell abschließen zu können. Ein Indiz für die guten dynamischen Qualitäten ist der Sprintwert von 0 auf 100 km/h in 11,8 Sekunden.

Im Kofferraumboden sind die aus 180 Lithiumionen-Zellen bestehenden 30 Akkumodule untergebracht (Gesamtgewicht 313 Kg), das Kofferraumvolumen beträgt trotzdem noch 275 Liter.

Neu an Bord ist die Anzeige der Rekuperationsintensität im Multifunktionsdisplay (MFA) zwischen kW-Instrument und Tacho. Dank der drei Profile kann man den Golf Blue-E-Motion seinem Nutzungsverhalten anpassen, folgende Profile stehen zur Auswahl: „Normal“, „Comfort+“ und „Range+“. Im Modus „Comfort+“ stehen die vollen 85 kW zur Verfügung und das Elektroauto ist 135 km/h schnell. Aktiviert der Fahrer den Modus „Normal“, werden die Leistung auf 65 kW und die Höchstgeschwindigkeit auf 115 km/h reduziert. Im Modus „Range+“ nimmt das Motorsteuergerät die Leistung auf 50 kW zurück; der Wagen erreicht in diesem Fall maximal 105 km/h. Die Klimaanlage schaltet parallel komplett ab. Das jeweils gewählte Profil wird in der Multifunktionsanzeige (MFA) dargestellt.

Der Golf Blue-E-Motion wird über einen Stecker hinter dem klappbaren VW-Zeichen im Kühlergrill aufgeladen, ob man den Stecker richtig angeschlossen hat, signalisiert die Multifunktionsanzeige .

Wann der Serienstart des Elektroautos Golf E-Motion von Volkswagen endgültig erfolgen soll, steht noch nicht 100% fest.

Nachtrag (10.11.2010): Vermutlich wird der Golf in als Elektroauto 2014 auf den Markt kommen.

Passende Fahrzeuge

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE schräg vorne

Plug-In Hybridauto VW Golf GTE

No votes yet.
Please wait...
Kai on FacebookKai on InstagramKai on TwitterKai on Youtube
Kai
Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.