Rekord bei Anträgen für die Elektroauto-Prämie im Juli

[30.08.2020] Im Juli 2020 gab es bei den Anträgen für die Kaufprämie für den Erwerb von Plug-In Hybrid- und ElektroautosElektroautos einen neuen Rekord, so sind  20.536 Anträge eingegangen.

Parkplatz vor einer Ladestation für Elektroautos.

Um den Absatz von Elektro-, Plug-In Hybrid und Brennstoffzellenautos zu fördern, hatte die Bundesregierung im Juni 2016 den Umweltbonus eingeführt.

Um die Absatzzahlen weiter zu stärken, hatte am 3. Juni 2020 der Koalitionsausschuss eine Erhöhung der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge (Umweltbonus) beschlossen.

Corona bescherte den Autokäufern höhere Fördersummen

Während Corona (Covid 19) weltweit wütet und Menschheit und Wirtschaft schwer beutelt, wurden zahlreiche Förder- und Unterstützungsprogramme ins Leben gerufen.

Die Erhöhung der Prämie für den Kauf von Elektrofahrzeugen hat im Juli 2020 ihren ersten Erfolg gezeigt, denn im Juli wurde nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums ein neuer Rekord aufgestellt.

So sind im Juli 2020 genau 19.993 Anträge beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) eingegangen, so viele wie in keinem anderen Monat seit der Einführung der Kaufprämie im Juni 2016.

Bisher sind laut des Ministeriums seit Anfang 2020 exakt 69.606 Anträge gestellt worden. Dies entspricht im Vergleich zum Vorjahr einer Steigerung um 78,6 Prozent. Der Rekord im Juli kommt nicht von ungefähr: Seit dem 8. Juli 2020 gilt eine höhere Förderung.

Die Erhöhung des Umweltbonus war Bestandteil der Regierungsbeschlüsse für ein Konjunkturpaket zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona Pandemie (Covid-19) von Anfang Juni 2020. Mit den Beschlüssen wurde die Förderung verdoppelt. Elektroautos werden nun mit bis zu 9.000 Euro gefördert, für Plug-In Hybridautos beträgt die maximale Förderung 6.750 Euro.

So hoch ist die Prämie beim Kauf eines Elektroautos

Der Koalitionsausschuss hat beschlossen den Bundesanteil am Umweltbonus als neue Innovationsprämie zu verdoppeln, dies gilt für alle Stromer, welche ab dem 4. Juni 2020 zugelassen worden sind.

Diese Fördermaßnahme soll bis 31. Dezember 2021 befristet sein. So hoch fallen die Kaufprämien aus:

ÜBERSICHT FÜR ELEKTROFAHRZEUGE BIS 40.000 EURO NETTOLISTENPREIS
Bundesanteil Herstelleranteil Kaufprämie
Batteriefahrzeug 6.000 EUR
(bisher 3.000 EUR)
3.000 EUR 9.000 EUR
(bisher 6.000 EUR)
PlugIn-Hybrid 4.500 EUR
(bisher 2.250 EUR)
2.250 EUR 6.750 EUR
(bisher 4.500 EUR)
ÜBERSICHT FÜR ELEKTROFAHRZEUGE ÜBER 40.000 EURO NETTOLISTENPREIS
Bundesanteil Herstelleranteil Kaufprämie
Batteriefahrzeug 5.000 EUR
(bisher 2.500 EUR)
2.500 EUR 7.500 EUR
(bisher 5.000 EUR)
PlugIn-Hybrid 3.750 EUR
(bisher 1.875 EUR)
1.875 EUR 5.625 EUR
(bisher 3.750 EUR)

Quelle: Bafa

Passende Fahrzeuge

Plug-In Hybridauto Mitsubishi Outlander PHEV

Mitsubishi Plug-in Hybrid Outlander

Das Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Electric Drive. Bildquelle: Mercedes-Benz

Elektroauto Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive

No votes yet.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.