Volkswagen will ab 2020 günstige Elektroautos anbieten

[30.09.2018] Schon ab 2020 will Volkswagen ein günstiges Elektroauto auf den Markt bringen, der günstige Verkaufspreis wird durch den Elektroauto-Baukasten (MEB) ermöglicht.

So sieht der Elektoauto-Baukasten MEB am Beispiel des Elektroauto VW I.D. aus, welches im Jahr 2019 auf den Markt kommen soll. Bildquelle: Volkswagen
So sieht der Elektoauto-Baukasten MEB am Beispiel des Elektroauto VW I.D. aus, welches im Jahr 2019 auf den Markt kommen soll. Bildquelle: Volkswagen

Durch seine Größe konnte der Volkswagen-Konzern schnell Elektroautos auf den Markt bringen, obwohl die Konkurrenz schneller war. Ein weiterer wichtiger Baustein ist der Konzernweit eingesetzte Elektroauto-Baukasten MEB

Um den Vorsprung der anderen Autohersteller aufzuholen, investiert der Volkswagen-Konzern Milliarden Euro in die Elektromobilität, so hat man den Elektroauto-Baukasten entwickelt, auf dessen Grundlage alle anderen E-Autos im Konzern gebaut werden können.

Das erste Elektroauto, welches auf dem MEB basiert und in einer großen Serie produziert wird, ist das Elektroauto VW I.D., welches ab dem Jahr 2019 in Zwickau gefertigt wird.

Der Elektroauto-Baukasten ermöglicht das Elektroauto für Alle

Laut VW ist der MEB der Schlüssel zum “Elektroauto für Alle”. Denn durch die modulare Bauweise soll ein bisher unerreichtes Preis-Leistungsverhältnis ermöglicht werden. Dies soll dazu beitragen, dass sich das Elektroautos vom Nischenprodukt zum Bestseller zu entwickelt.

Thomas Ulbrich (E-Mobilitäts-Vorstand bei Volkswagen) sagte:

“Wir werden das E-Auto populär machen und möglichst viele Menschen dafür begeistern. Der MEB ist eines der wichtigsten Projekte in der Geschichte von Volkswagen – ein Technologiesprung wie vom Käfer zum Golf.”

Auch wenn die Stromer im VW-Konzern mit dem MEB gebaut werden, können die Radstände größer und die Karosserieüberhänge gleichzeitig kleiner werden – das sorgt für dynamischere Proportionen und deutlich größere sowie variablere Innenräume. Dies ist möglich, weil im E-Auto kein Verbrennungsmotor seinen Platz im Motorraum beansprucht und die Achsen weiter nach außen versetzt werden können.

So funktioniert der Antrieb im Elektroauto VW I.D.

Für den Antrieb des Elektroauto VW I.D. sorgt ein Elektromotor, welcher samt Leistungselektronik und Getriebe in der Hinterachse integriert ist. Der Energiespeicher in Form einer Hochvoltflach-Batterieeinheit ist im Fahrzeugboden verbaut, die Batterieeinheit besteht wiederrum aus vielen einzelnen Lithium-Ionen Akkuzellen.

Die Kraftübertragung vom Elektromotor an die Hinterachse erfolgt über ein 1-Gang-Getriebe. Der Motor, Leistungselektronik und Getriebe bilden eine kompakte Einheit. Der Elektromotor verfügt über eine Leistung von 125 kW (170 PS), so kann man in acht Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 160 km/h begrenzt.

Via Volkswagen

Passende Fahrzeuge

Elektroauto VW BUDD-e. Bildquelle: VW AG

Elektroauto VW BUDD-e

Symbolbild. Das Elektroauto VW e-Golf verfügt über eine Reichweite von bis zu 190 Kilometern.

Elektroauto VW e-Golf

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Kai

Wenn Dir der Artikel gefällt, kannst Du auf Unterstütze uns erfahren, wie Du Mein-Elektroauto.com unterstützen kannst.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.